Demonstration am Dümmerhafen in Lembruch gegen Wasserqualität

„Es wird nur geredet, aber nichts passiert“

„Rettet den Dümmer“: Viele sind sich einig, dass gehandelt werden muss, um die Situation des Sees zu verbessern. ·

Lembruch - Zu einer kurzfristig einberufenen Demonstration gegen die schlechte Wasserqualität des Dümmers fanden sich gestern Mittag etwa 100 Dümmerfreunde im Hafen bei der Segelschule Schlick ein. Sie nutzten die Dreharbeiten des Westdeutschen Rundfunks (WDR), der einen Beitrag über die Blaualgenproblamatik drehte, um auf die Situation des zweitgrößten Binnensees Niedersachsens aufmerksam zu machen.

Auch über die Gruppe „Rettet den Dümmer“ im sozialen Netzwerk „Facebook“ waren Interessierte auf das Vorhaben gestoßen. Thomas Bunte aus Bielefeld, langjähriger Segler auf dem Dümmer, gründete die Gruppe am Sonntagabend. Gestern nachmittag waren bereits knapp 100 Unterstützer der Initiative beigetreten. „Auf diese Weise haben wir eine Plattform, um Informationen auszutauschen“, erklärte er. Seine Kinder würden gerne im Wasser baden, was derzeit allerdings undenkbar sei. Der Protest richte sich an die Verwaltung und die Politik, nicht gegen einzelne Parteien. „Wir haben das Gefühl, dass nur geredet wird, aber nichts passiert“, meinte der Wassersportfreund.

Bis zur Umsetzung der Bornbachumleitung habe es lange gedauert und nun werde seit Jahren über die Anlegung eines Großschilfpolders gesprochen. Er habe das Gefühl, dass die Entfernung zu den zuständigen Ministerialbeamten in Hannover zu groß sei.

Hauptprobleme des Dümmers sind für ihn der Blaualgenbefall und die hohe Phosphat- und Nitratbelastung. „Also das, was drin ist und das, was rein kommt“, verdeutlichte der Ostwestfale.

Tourismus, Wassersport sowie Natur- und Vogelschutz würden unter den momentanen Zuständen leiden. „Der Dümmerbrand wäre in Lembruch ein Reinfall geworden. Hier hat es erbärmlich gestunken“, schilderte Bunte. Insbesondere das Ufer von Hüde nach Dümmerlohausen sei in einem schlechten Zustand. „Ich bin jedes Wochenende von März bis Oktober hier, um zu segeln. Zudem verbringe ich meinen Urlaub hier“, sagte Bunte. „Ich dachte, schlimmer als letztes Jahr geht es nicht mehr, aber ich wurde eines Besseren belehrt“.

Wenn jetzt nicht gehandelt werde, würden sich immer mehr potentielle Gäste vom Dümmer abwenden. „Vor allem der Sommertousismus würde leiden. Schließlich hängen auch Existenzen daran“, verdeutlicht Bunte.

Gerd Bode, langjähriger Gast am Dümmer, schlug als Sofortmaßnahme die Kontrolle der Übergüllung im Einzugsbereich der Hunte vor. „Die Übergüllung soll nicht verboten, sondern kontrolliert werden“, machte Bode klar.

Die Sauerstoffwerte gestern früh lagen in der Hunte beim Schäferhof bei vier Milligramm pro Liter Sauerstoff. Im Bornbach betrug dieser Wert 13 Milligramm. Das führte Franz Vogel, Leiter des Fachdienstes Umwelt und Straße, auf vermehrtes Algenwachstum zurück.

Im Randkanal in Dümmerlohausen lag dieser Wert bei 2,8, im Olgahafen bei 6,3 und in der Hunte am Lehnderdamm bei 4,1 Millligramm Sauerstoff je Liter. In der Lohne wurden jedoch nur „absolut kritische“ Werte von 0,5 und in der Garwiede von 1,1 Milligramm Sauerstoff pro Liter Wasser festgestellt. „Von weiterem Fischsterben habe ich nichts gehört“, sagte Vogel. Die Werte des Dümmers und der Hunte seien akzeptabel.

Der Experte ging davon aus, dass aufgrund der Wetterlage durch vermehrte Sonneneinstrahlung die Konzentration des Sauerstoffs im See wieder zunimmt.· hkl/hwb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Gas – Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Gas – Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare