Investor: „Inkoop-Markt dennoch Ende Juli bezugsfertig“

Winter legt Bauarbeiten auf Eis

Bassum - (al) · Der Winter hat dem Bassumer Investor Horst-Dieter Jobst einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. „Eigentlich sollte längst die Bodenplatte für den neuen Inkoop-Markt fertig sein“, erklärt der Bassumer.

Doch durch die eisigen Temperaturen muss dieses Vorhaben noch warten. Dennoch ist der Unternehmer zuversichtlich, dass der Eröffnungstermin im Juli gehalten werden kann. Jobst: „Am 30. Juli soll der Markt bezugsfertig sein.“

Generalbauunternehmer ist nach Aussage Jobsts die Firma Bremer in Bassum. Derzeit wird die Stahlkonstruktion gefertigt. Der Umbau bzw. Neubau soll in zwei Bauabschnitten erfolgen. Im ersten Abschnitt entsteht hinter dem derzeitigen Inkoop-Markt ein neues Gebäude mit etwa 1 600 Quadratmetern Fläche. Erst dann soll in einem zweiten Bauabschnitt der vordere Teil des Marktes errichtet werden. In diesem Zusammenhang wird der alte Komplex abgerissen, ebenso muss das Haus Bahnhofstraße 13 weichen.

„Der Verkauf wird die gesamte Zeit nicht eingestellt“, erläutert Jobst die Planungen. Für Kunden wird eine Art Bautunnel errichtet.

Im Mai, so hofft der Unternehmer, kann der Umbau des zweiten Gebäudekomplexes (Tedi, Wisloh und Reinigung) beginnen. Das gesamte Objekt wird entkernt und dem gläsernen Outfit des Inkoop-Marktes angepasst. Neben Tedi, Geschenke Wisloh und der Reinigung soll sich dann auch ein großer Textildiscounter ansiedeln.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke
Donnerstag ist Malochertag: „RentnerbÄnd“ des TSV Drentwede renoviert die Gemeinschaftshalle

Donnerstag ist Malochertag: „RentnerbÄnd“ des TSV Drentwede renoviert die Gemeinschaftshalle

Donnerstag ist Malochertag: „RentnerbÄnd“ des TSV Drentwede renoviert die Gemeinschaftshalle
Geschichte des Sports in Diepholz auf Postern

Geschichte des Sports in Diepholz auf Postern

Geschichte des Sports in Diepholz auf Postern

Kommentare