Zwei Bauhofteams transportieren eingesammelte Blätter mit neuem Sauger ab

Nur öffentliches Laub gehört in die 130 Gemeindekörbe

+
Rathausmitarbeiterin Christina Mielke und Uwe Wicke vom Bauhof präsentieren den neuen Laubsauger.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Herbstzeit ist Laubzeit: Die Gemeinde erinnert die Hauseigentümer an die Straßenreinigungssatzung und will den Anliegern helfen, die Blätter „öffentlicher“ Bäume einzusammeln. Dazu stellen Bauhofmitarbeiter 130 Laubkörbe auf.

Die Verwaltung hat sich für die Metallbehälter, die ein Fassungsvermögen von rund einem Kubikmeter haben, eine neue Verteilung überlegt. Das sagt Rathausmitarbeiterin Christina Mielke. Der Bauhof stellt die Laubkörbe ausschließlich an sogenannten Schwerpunktstandorten auf. Dabei werden diese nach den Gegebenheiten vor Ort ausgewählt. „Der Platz im Straßenseitenraum ist begrenzt, und das kommunale Fahrzeug kann nicht alle Plätze anfahren“, begründet Mielke die neue Herangehensweise. Anrufern, die nach ihrem Laubkorb fragen, muss Mielke entgegnen, dass es sich „bei dieser Aktion der Gemeinde um eine freiwillige Leistung handelt“. In die Behälter gehöre aber nur das öffentliche Laub, das auf den Geh- und Radwegen liegt. Anders ausgedrückt: Äste, privater Grünschnitt und Ähnliches dürfen Bürger nicht hineinwerfen.

Zwei Bauhof-Teams fahren die 90 Standorte im Rhythmus von ein bis zwei Wochen an. Dabei fallen 500 bis 600 Arbeitsstunden an, so Mielke. Zum Einsatz kommt ein neuer, 13 PS starker Sauger, den die Verwaltung für 3500 Euro angeschafft hat. Das alte Gerät war in die Jahre gekommen, erklärt Bauhof-Mitarbeiter Uwe Wicke. Steine und dicke Aststücke hatten immer wieder Schäden verursacht, die zum Schluss nicht mehr wirtschaftlich zu beheben waren.

Die Anlieger haben eine weitere Möglichkeit, kleinere Laubmengen bis zu einem halben Kubikmeter zu entsorgen: Sie können es an den Grünabfall-Sammelstellen für Baum- und Strauchschnitt kostenlos abgeben. Für jeden weiteren Kubikmeter wird laut Mielke eine Gebühr berechnet.

Geöffnet:

Melchiorshausen:

AWG-Wertstoffhof

Montag bis Donnerstag: 9-17 Uhr, Freitag: 9 bis 18 Uhr, Sonnabend: 8 bis 14 Uhr

Kirchweyhe:

Hinter den Höfen 39

Lahausen:

Lahauser Straße 41

Leeste:

Leester Straße 38

Öffnungszeiten im Herbst: Sonnabend von 10 bis 12 Uhr

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare