Zeitreise in das Jahr 1987 - Abi-Treffen in Weyhe

Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
1 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
2 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
3 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
4 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
5 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
6 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
7 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.
Abi-Treffen des Jahrgangs 1987 der KGS Weyhe
8 von 70
Die Abiturienten von 1987 schwelgten in Erinnerungen.

Als ihre Lehrer und die Schulleitung ihnen 1987 die Abitur-Zeugnisse überreichten, hieß die Schule in Leeste noch KGS Weyhe. Drei Jahrzehnte später haben sich rund 60 aus dem Jahrgang in der Nähe ihres damaligen Schicksalsortes, im Restaurant/Café und Hotel Ribecca auf dem ehemaligen Meyer-Lankenau-Areal wiedergetroffen, um in Erinnerungen zu schwelgen.

Auch einige Lehrer schauten vorbei. „Das Treffen ist wie eine Zeitreise“, dankte Teilnehmer Holger Abeln dem Organisationsteam und forderte es auf, ein weiteres Treffen für 2022 zu organisieren.

Bis in die frühen Morgenstunden drehten sich die Themen sowohl um Erlebnisse während des Besuchs der Oberstufe als auch um das Lebensgefühl dieser Zeit: Ein Deutscher war damals mit einer Cessna 172 auf dem Roten Platz in Moskau gelandet, und der US-Präsident Ronald Reagan forderte in Berlin vor dem Brandenburger Tor den sowjetischen Parteichef Gorbatschow auf, die Mauer niederzureißen. 

Im Radio tönten beispielsweise „I Wanna Dance with Somebody (Who Loves Me)“ von Whitney Houston und „Caravan of Love“ von The Housemartins. Jürgen von der Lippe besang „Guten Morgen, liebe Sorgen“. Doch die Abiturienten von damals schwärmten lieber in alle Welt aus, getreu dem Motto des Starship-Songs „Nothing’s Gonna Stop Us Now“. Nichts schien unmöglich.Und tatsächlich fiel zwei Jahre später die Mauer. - Fotos: Sigi Schritt

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik vermittelt. All das macht auch im …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Ob Senf- oder Tintenflecken: Für jeden Makel an der Kleidung weiß Oma ein Hausmittel, um Abhilfe zu schaffen. Doch wie nützlich sind die Tipps …
Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro

Niedersachsen fördert Klinik Bassum mit 1,5 Millionen Euro