Weyherinnen preisgekrönt in Szene gesetzt

Anna Müller gewinnt internationalen Wettbewerb des Bundes professioneller Porträtfotografen

+
Kann sowohl mit Nikon- als auch mit Canon-Kameras Menschen perfekt ins richtige Licht setzen: Anna Müller ist Auszubildende im Syker Unternehmen „Ihr Fotograf“ und hat schon zwei Preise eingeheimst.

Weyhe/Syke - Von Sigi Schritt. Bei einem in der Szene renommierten internationalen Wettbewerb hat Anna Müller aus Kirchweyhe am vergangenen Sonntagabend in Köln gleich zwei Wertungspreise abgeräumt: Die 20-Jährige gewann den „Gold Award“ des Bundes professioneller Porträtfotografen (bpp) in der Hauptkategorie „Porträt“.

Neben diesem ersten Platz unter 120 Einreichungen überreichte die Jury der Weyherin den „Silver Award“ in der Nachwuchsgruppe der unter 25-Jährigen. Sie erhielt Sachpreise in Höhe eines vierstelligen Betrags.

„Die Teilnahme am Wettbewerb war ursprünglich gar nicht geplant“, sagt sie. Die Kirchweyherin absolviert eine Lehre im Syker Unternehmen „Ihr Fotograf“ von Matthias Strohmeyer. Ihrem Ausbildungsleiter gefiel aber ein Foto von zwei Weyherinnen vor einem Oldtimer beim Schuppen 1 in Bremen. Strohmeyer motivierte die 20-Jährige, ihr Werk einzureichen.

Oldtimer als Motiv

Der „bpp“ ist nach eigener Darstellung die mitgliederstärkste Berufsinitiative professioneller Porträt- und Peoplefotografen in Deutschland und eine der größten in Europa und organisiert jährlich Wettbewerbe. Teilnahmeberechtigt sind nicht nur die Mitglieder aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden, sondern auch deren Mitarbeiter.

Mit diesem Bild gewinnt die Weyherin den Newcomer-Preis.

Das Bild für die Gruppe „Newcomer – Street Photography / Fashion & Trends“ war laut Anna Müller eine freie Arbeit. „Ich habe einen Oldtimer gesehen. Das war ein cooles Motiv. Ich habe mir dann überlegt, dass man daraus etwas machen könnte.“ Schließlich hat sie ein Abendshooting mit Madleen Matthias, 18, und Lina Müller, 17, ebenfalls aus Kirchweyhe, vereinbart.

„Dadurch lebt das Siegerbild“

Für die Hauptkategorie „Porträt-Passion/Menschen in ihrem Element“ hatte die Preisträgerin zwar schnell eine Idee, aber keine Models, die ihre Gedanken umsetzen. „Ich wollte die heutige Generation der Mädels einfangen.“ Gesucht hatte sie Frauen, die einen modernen, mode- und selbstbewussten Typ darstellen. „Mir kam Yasmine Goldschmidt in den Sinn, die ich länger auf Instagram verfolge und die in Weyhe bekannt ist.“ Müller schrieb die Lahauserin über die sozialen Netzwerke an und verabredete mit ihr und deren Freundin ein Studio-Shooting. „Beide reisten an einem Sonntag mit Koffern voller Kleider an. Beide waren offen in ihrer Rolle. Dadurch lebt das Siegerbild“, sagt die angehende Fotografin.

Das Siegerfoto in der Wertungsgruppe „Porträt-Passion/Menschen in ihrem Element“.

Die Weichen für ihren Beruf hat Anna Müller, geboren 1997 in Eschweiler (bei Aachen), schon früh gestellt: Im Alter von zehn Jahren bekam sie ihre erste Nikon-Digitalkamera und fotografierte alle möglichen Menschen. Die Hintergründe bastelte sie sich aus Geschenkpapier. Dass sie in der Oberstufe Kunst als Leistungskurs anwählte, lag auf der Hand. In einer Gemeinschaftsausstellung zeigte sie im Weyher Rathaus ein Bild zum Thema Traurigkeit. Dafür hatte sie einen Menschen vor eine Glasscheibe gestellt, die mit Wasser aus dem Schlauch benetzt wurde. „Ein kreativer Ansatz“, findet Strohmeyer. Der Chef ist stolz auf seine Auszubildende im zweiten Lehrjahr. „Fast hätte sie nach einem Praktikum bei uns die Schule abgebrochen, weil sie Lust hatte, sich mit Fotografie zu beschäftigen“, so Strohmeyer. Der Unternehmer statte sie mit einem Lehrvertrag aus und riet der Weyherin, erst die Kooperative Gesamtschule Leeste mit dem Abi abzuschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

UN: 20 Millionen Menschen im Jemen leiden Hunger

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Freizeitpark "Okpo-Land" in Südkorea: Die besten Bilder

Großbrand in Hatten-Munderloh

Großbrand in Hatten-Munderloh

Meistgelesene Artikel

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Realitätsnahe Feuerwehr-Übung nach Abrissparty in Heiligenfelde

Dörflicher Weihnachtsmarkt in Nordwohlde ein Besuchermagnet

Dörflicher Weihnachtsmarkt in Nordwohlde ein Besuchermagnet

Abfall-Entgelte bleiben stabil: 2019 keine Erhöhung geplant

Abfall-Entgelte bleiben stabil: 2019 keine Erhöhung geplant

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

„Westnetz“ investiert rund halbe Million Euro in Erweiterung des Standorts Sulingen

Kommentare