Kommissionsflohmarkt, Musik und Workshops

Von Memory bis „League of Legends“: Spielen ohne Ende

Leeste - Von klassischen Spielen bis zu den digitalen Varianten: Am Samstag, 9. September, dreht sich in der KGS Leeste und der benachbarten Grundschule bei einem Aktionstag alles um Spiele. Diese besondere Partie ermöglichen der Spieletreff „Weyher Würfel“, das Team der Gameplay-LAN-Partys sowie die Jugendarbeit der Gemeinde.

Zunächst zu den analogen Spielen: In diesem Jahr richtet der „Weyher Würfel“ zusammen mit dem Förderkreis Leeste erstmalig den Aktionstag „Stadt-Land-spielt“ aus.

Damit beteiligt er sich an dem deutschlandweiten Tag des Gesellschaftsspiels. An diesem treffen jedes Jahr an mehreren Standorten Spielfreunde zusammen. Neben dem „Weyher Würfel“ machen gut 100 weitere Treffs in Deutschland mit.

Von 10 bis 18 Uhr ist die ganze Familie eingeladen. Der Eintritt ist frei. Für Kinder gibt es einen Bastelbereich, in dem sie zum Beispiel ein Memory gestalten können. Außerdem ist „Minnie Maus“ vor Ort. Ferner richten die Veranstalter ein Turnier mit dem Kinderspiel des Jahres 2017 „Ice Cool“ aus. Mit „Exit“, dem Kennerspiel des Jahres 2017, und „Werwölfen“ gibt es spannende Aktionsrunden.

Etwa 20 Spieleerklärer stellen den Besuchern Spiele vor und laden zum Ausprobieren ein. Verlage und Autoren präsentieren ihre Neuheiten oder stellen Prototypen vor.

Rallye rund um die Welt der Spiele

Ein Kommissions-Flohmarkt rund um Gesellschaftsspiele und Bücher bietet ebenfalls die Möglichkeit, Neues zu entdecken. Ferner wird eine Rallye rund um die Welt der Spiele und den Aktionstag in der KGS veranstaltet. Zu gewinnen gibt es – wie sollte es anders sein – Spiele.

Musikdarstellungen sorgen für noch mehr Abwechslung. Das Rock-Pop-Orchester der KGS Leeste und das Querflötenensemble „Neusilber“der Kreismusikschule treten auf.

Zwei Workshops von Heike Bauer-Banzhaf, Schauspielerin und Verhaltenstrainerin, runden das Programm ab. Um 10.30 Uhr geht es darum, spielerisch kommunizieren zu lernen – ein Vortrag, der Impulse für den pädagogischen Arbeitsalltag geben soll. Um 13.30 Uhr verrät Bauer-Banzhaf Tipps für eine bessere Kommunikation zwischen Eltern und Kindern.

Sollte jemand bei der Veranstaltung auf den Geschmack kommen: Der Spieletreff „Weyher Würfel“ trifft sich jeden Mittwoch von 18.30 bis 22 Uhr im kleinen Forum der KGS Leeste zum Spielen. Circa 20 Besucher jeden Alters kommen wöchentlich. Bald soll es außerdem einen weiteren Spieletreff für Jugendliche am Mittwochnachmittag geben.

Zocken bis zum nächsten Morgen

Während sich in der KGS alles um Karten, Würfel und Spielfiguren dreht, beginnt in der Grundschule am 9. September ab 12.30 Uhr eine LAN-Party für junge Menschen ab 16 Jahren. Das Ende der Veranstaltung ist am nächsten Tag um 10 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 Euro. Wer sich am Auf- oder Abbau beteiligt, zahlt fünf Euro weniger. Aufbauhelfer sollten schon um 11 Uhr an der Grundschule sein. Der eigene PC mit Monitor ist bei dieser Veranstaltung nötig. Wer nichts Eigenes zum Gamen mitbringen kann oder möchte, kann auch für fünf Euro Eintritt als Zuschauer an den bereitstehenden Spielekonsolen auf Leinwänden oder mit Freunden an einem Rechner zocken. Gespielt werden kann alles bis einschließlich FSK 16. Bei großer Beteiligung sind auch Turniere für Spiele wie „League of Legends“ geplant. Aber auch ältere Titel erleben dort eine Renaissance. Anmeldungen sind bis zum 1. September auf der Internetseite von „Gameplay-Lan“ möglich.

Essen und Trinken sind von den Teilnehmern selber mitzubringen, jedoch besteht die Möglichkeit gemeinsam, Pizza zu bestellen. Alkohol ist nicht gestattet.

Bei dem Team „Gameplay“ handelt es sich neben Fabio Sobotzki und Kevin Siering noch um weitere (ehemalige) Schüler der KGS Leeste die eine Plattform ins Leben gerufen haben, um ihrer Leidenschaft für LAN-Partys einen geeigneten Rahmen zu bieten. Wer eine Frage hat, kann sie unter der E-Mail-Adresse support@gameplaylan.de kontaktieren. Auch der Jugendpfleger der Gemeinde Weyhe, Carsten Platt, gibt Interessierten Auskunft.

Infos zu „Stadt-Land-spielt“ erteilt Peter Gesell unter Telefon 0176 / 72352884. Auch im Internet präsentieren sich die „Weyher Würfel“.

ks

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Konzert mit Fritz Baltruweit und Ensemble in Twistringen

Kommentare