Weyher Theater bringt „Loriots dramatische Werke“ auf die Bühne

Klassiker mit ganz eigener komödiantischer Präsenz

+
„Herr Dr. Klöbner!“, „Herr Müller-Lüdenscheid!“ – allein bei diesen Namen müssen Loriot-Fans schon lachen. Das Theaterensemble bringt unter anderem die berühmte Badewanneszene von Vicco von Bülow auf die Bühne.

Weyhe - „Die Ente bleibt draußen!“– „Kosakenzipfel? Das ist ein Mokka-Trüffel-Parfait mit einem Zitronencreme-Bällchen.“ – „Berta, das Ei ist hart!“ – „Grau, aber nicht so grau… mehr grüngrau… ins Bräunliche. Eine Art Braungrau… mit Grün… ein Braungrüngrau.“

Diese Sätze kennen die meisten Menschen in Deutschland. Denn die Szenen Loriots aus dem Alltag sind so komisch, dass man sie nie vergisst. Zum Beispiel auch diese: „Wenn die Kinder erst mal aus dem Haus sind, dann hat sie ihr Jodeldiplom… dann hat sie was eigenes.“ – „Auf dem Landsitz North Cothelstone Hall von Lord und Lady Hesketh-Fortescue befinden sich außer dem jüngsten Sohn Meredith auch die Cousinen Priscilla und Gwyneth Molesworth aus den benachbarten Ortschaften Nether Addlethorpe und Middle Fritham.“

Kay Kruppa, selbst ein großer Loriot-Fan, hat die bekanntesten, beliebtesten und wohl auch komischsten Szenen zusammengestellt und daraus einen lebendigen Theater-Bilderbogen entwickelt. „Denn Loriot ist auch auf der Bühne unsterblich“, findet der Dramaturg Frank Pinkus.

Vicco von Bülow gilt als einer der genialsten Komödianten und Menschenbeobachter überhaupt. Seine Männchen mit den Knollennasen sind Kult. Seine Szenen und Sätze sind einzigartig in ihrer skurrilen Klugheit. „Menschliche Macken in kurzen Dialogen greifbar zu machen – wem ist das jemals besser gelungen als Loriot?“ Aber nicht nur im Fernsehen oder im Kinofilm funktionieren diese urkomischen Szenen des Alltags, sondern laut Pinkus auch und gerade auf der Bühne. In den vergangenen Jahren haben viele Theater Loriot-Abende gespielt, und das mit großem Erfolg. „Es wird Zeit, dass die Meisterwerke des großen Vicco von Bülow auch in Weyhe auf der Bühne zu sehen sind.“

Die Gäste dürfen sich auf knapp 20 Szenen freuen. „In den derzeit laufenden, sehr fröhlichen Proben stellt sich heraus, dass die Klassiker auf der Bühne noch einmal eine ganz eigene komödiantische Kraft und Präsenz gewinnen“, sagt Pinkus.

Das Ensemble spielt „Loriots dramatische Werke“ vom 21. Oktober bis zum 28. November sowie vom 27. bis zum 31. Dezember. In der Inszenierung von Kay Kruppa sind zu sehen: Isolde Beilé (zum ersten Mal am Weyher Theater!), Joachim Börker, Marc Gelhart, Thorsten Hamer, Heidi Jürgens, Maren Rogge und Hermes Schmid.

ps

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

700 Tiere und beeindruckende Moorwelten - zu Besuch in Ströhen

700 Tiere und beeindruckende Moorwelten - zu Besuch in Ströhen

Wetterfeste Weyher auf dem Marktplatz

Wetterfeste Weyher auf dem Marktplatz

Horrorvorstellung: 2000 Schüler und Lehrer auf der Großbaustelle

Horrorvorstellung: 2000 Schüler und Lehrer auf der Großbaustelle

Kommentare