Weyher Kampfsport-Schule lädt zu Gratis-Workshop ein / 15 Plätze frei

„Jede Frau kann sich wehren“

+
Gregor Wisniewski ist Fachlehrer für Selbstverteidigung und Gewaltprävention. Der Bremer leitet die WingTsun-Schule in Weyhe und bietet am 31. Januar einen Workshop für Frauen an.

Weyhe - Von Katrin Köster. Die Attacken auf Frauen in Großstädten wie Köln oder Hamburg haben den Kampfsport-Trainer Gregor Wisniewski und seine Kollegen der Weyher WingTsun-Schule erschüttert. Wisniewski unterrichtet seit rund 15 Jahren Kampfsport und hat den zweiten Lehrergrad im WingTsun erreicht. Der 41-Jährige und sein Team möchten Frauen Mut machen und ihnen helfen, sich gegen Übergriffe zu wehren. Daher laden sie für Sonntag, 31. Januar, 15 Frauen aus der Region zu einem kostenlosen Workshop ein.

Die Ereignisse in der Silvesternacht machen vielen Menschen Angst. Bekommen Sie und ihre Kollegen die auch zu spüren?

Gregor Wisniewski: Unsere Teilnehmer waren schon vor den Ereignissen in Köln da. Aber bei Anrufen und Anfragen per E-Mail merken wir schon, dass sich die Leute Sorgen machen. Wir haben jetzt auch mehr Anrufe von Frauen.

Allerdings ist Gewalt gegen Frauen keine neue Sache. Solche Geschichten passieren leider täglich und zwar nicht nur auf öffentlichen Plätzen.

Was ist WingTsun?

Wisniewski: WingTsun nutzt die Kraft des Gegners und wendet sie gegen ihn. Artistische Fähigkeiten und übermenschliche Beweglichkeit werden im Wing-Tsun nicht benötigt. Kraft spielt nur bedingt eine Rolle, wenn man gelernt hat, sich mit Technik zu wehren.

Wie kann WingTsun Frauen in bedrohlichen Situationen helfen?

Wisniewski: Wir setzen in den Kursen auf eine Mischung aus Theorie und Praxis. Wie verhalte ich mich im Ernstfall? Wie ziehe ich Grenzen?

Es ist im WingTsun-Unterricht zum Beispiel üblich, Rollenspiele zu trainieren. Zudem finden in den meisten Schulen immer wieder Einheiten statt, in denen man in der Kleidung trainiert, die man privat trägt – und dies sowohl innerhalb der WingTsun-Schule, als auch außerhalb des Übungsraums. Wir binden außerdem Alltagsgegenstände mit ins Training ein, um die Teilnehmer für den Ernstfall zu wappnen.

Was sollen die Frauen im Rahmen des Workshops mitnehmen?

Wisniewski: Das Wissen, dass man kein Herkules sein muss, um sich erfolgreich zu verteidigen. Jede Frau kann sich wehren. An diesem Tag wollen wir ihnen die Grundlagen zeigen: wie man Gefahren einschätzt, Grenzen erkennt, Grenzen setzt und Grenzen verteidigt.

Was müssen Frauen tun, um an Ihrem Workshop teilzunehmen?

Wisniewski: Interessierte Frauen können sich bei mir per Telefon unter 0171/9472866 oder E-Mail anmelden: info@wtschule-weyhe.de. Wir treffen uns am Sonntag, 31. Januar, um 11 Uhr in der WingTsun-Schule am Richtweg 39 in Weyhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Thundercat-Rennen in Bremen

Thundercat-Rennen in Bremen

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Kommentare