„Weyhnachtsmarkt“: 3G-Veranstaltung auf dem Marktplatz Kirchweyhe

„Weyhnachtsmarkt“ auf dem Marktplatz: Ein Budendorf für 30 Tage

Freuen sich auf den Weihnachtsmarkt: Heinz-Hermann Kuhlmann vom Marktplatz-Verein, Gastronomin Britta Vergiehn und Bürgermeister Frank Seidel (v.l.n.r.).
+
Freuen sich auf den Weihnachtsmarkt: Heinz-Hermann Kuhlmann vom Marktplatz-Verein, Gastronomin Britta Vergiehn und Bürgermeister Frank Seidel (v.l.n.r.).

Weyhe – Heinz-Hermann Kuhlmann vom Marktplatz-Verein hat eine Nachricht im Gepäck, auf die so manche Weyherin und Weyher gewartet hat: Nach einer Zwangspause im vergangenen Jahr wegen des Corona-Lockdowns soll es den „beliebten Weyhnachtsmarkt“ wieder geben.

Er startet am 24. November und endet am 23. Dezember. „Trotz der aktuell schrecklichen Anzahl von 28 000 Infizierten in Deutschland werden wir den Weihnachtsmarkt veranstalten“, ist sich Heinz-Hermann Kuhlmann sehr sicher. Die Besucher müssen sich aber auf Veränderungen einstellen.

Der Marktplatz-Verein hat mit der Gemeinde Kriterien für einen Marktbesuch festgelegt. Im Vergleich zu den Jahren davor ist dies die größte Veränderung: Das Veranstaltungsareal wird erstmals durch Bauzäune begrenzt. Laut Kuhlmann gibt es Eingangskontrollen durch einen eigens bestellten Sicherheitsdienst. „Der Zugang zum Gelände erfolgt nicht von der Straße, sondern jetzt von der Wochenmarkt-Seite“, erklärt Kuhlmann. Wegen der Mehrkosten für den Veranstalter müssten die Besucher aber keinen Eintritt zahlen. Ein Gönner, der nicht genannt werden möchte, habe mit seiner kräftigen Finanzspritze sogar dafür gesorgt, dass die Standgebühren geringer als in den Jahren zuvor ausfallen, so Kuhlmann. Damit wolle man die Schausteller unterstützen, die im vergangenen Jahr in Weyhe nichts verdienen konnten.

„Weyhnachtsmarkt“ läuft wegen Corona unter 3G-Aspekten

Der in wenigen Tagen startende 18. „Weyhnachtsmarkt“ läuft unter 3G-Aspekten. Eine Maske müsse im Freien niemand tragen – weder an den Buden noch in dem Zelt vom Autohaus Brandt. Mindestens eine Seite bleibe stets offen, erklärt Kuhlmann. Wenn aber ein Schausteller oder Hobbykünstler die Türen einer Bude kurzfristig schließen möchte, müssten die Besucher zwingend eine Maske aufsetzen, erklärt Kuhlmann. Als geschlossener Bereich sei etwa der Toilettenwagen zu werten, den der Marktplatz-Verein ebenfalls aufstellen lassen möchte.

Eine Veränderung gibt es beim Pfälzer Weintreff, erläutern Gastronomin Britta Vergiehn und Heinz-Hermann Kuhlmann. Wer sich auf dem Weyhnachtsmarkt befindet, der kann Speisen und Getränke im Rahmen einer Selbstbedienung auf dem Marktgelände genießen, einen Durchgang in das Innere des Weintreffs gibt es nicht von der Marktseite. Denn auf dem Markt gelte die 3G-, in der Bude die 2G-Regel. Wer in der warmen Holzbude Getränke und Speisen verzehren möchte, muss dann den Hintereingang wählen. Er befindet sich bei der Marktplatz-Toilettenanlage und ist unabhängig vom Weihnachtsmarkt erreichbar. Das hat einen Vorteil: Die Öffnungszeiten des Marktes gelten nicht im Pfälzer Weintreff. „Wir schließen um Mitternacht“, so Britta Vergiehn.

Sicherheitspersonal schaut auf Abstand auf dem Weihnachtsmarkt

Der Markt hätte auch bis Mitternacht öffnen können, speziell an den Wochenenden, erklärt Kuhlmann, in diesem Fall würden die Kosten für das Sicherheitspersonal deutlich höher ausfallen. Kuhlmann hofft, dass die Besucher bei den Menschen, die sie nicht kennen, Abstand halten.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Diepholz: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

In der Mitte des Platzes soll wieder wie in den Vorjahren ein geschmückter Baum stehen: „Familie Wehrenberg aus Melchiorshausen stiftet eine Tanne“, so Kuhlmann. Außerdem soll der Stall von Bethlehem öffnen und jedermann eine Bühne bieten. Wer dort auftreten will, sollte mit dem Marktplatz-Verein in Kontakt treten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant: <br/>Die Gäste bleiben aus

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant:
Die Gäste bleiben aus

Trotz Selbsttests unter Aufsicht vor dem Restaurant:
Die Gäste bleiben aus
Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen

Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen

Wagen prallt gegen Laternenpfahl und Zaun an Hausecke in Sulingen
Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie

Wechselnde Verordnungen sorgen für Stornierungen in der Gastronomie
Sportfreunde Rathlosen eröffnen eigene „eFootball“-Abteilung

Sportfreunde Rathlosen eröffnen eigene „eFootball“-Abteilung

Sportfreunde Rathlosen eröffnen eigene „eFootball“-Abteilung

Kommentare