„Weyhe total“: Marktplatz für zwei Abende eine Partyzone

Bühnenshow begeistert Publikum

+
Das Grinsen von diesem Dieter-Bohlen-Darsteller bleibt den amüsierten Zuschauer noch lange im Gedächtnis.

Kirchweyhe - Von Uwe Goldschmidt. Zum 17. Mal hat Initiator Hermann Kuhlmann den Weyher Markplatz im Rahmen von „Weyhe total“ zur Partyzone und Showbühne erklärt. Publikumsmagneten waren dabei wie in den Vorjahren Live-Acts am Freitag- und Samstagabend, die trotz der Zwischenfälle (wir berichteten) wie geplant über die Bühne gehen konnten.

Als Höhepunkt am Freitag stand die Dresdner Formation „Merqury“ auf der Bühne. Die fünfköpfige Band um das kanadische Freddy-Mercury-Double Johnny Zatylny präsentierte fast alle großen Queen-Hits. Der aus Montreal stammende Zatylny ließ den charismatischen Frontmann wieder auferstehen. Mit Hüftschwüngen, hin und wieder geballten Fäusten und angeklebtem Schnauzer schlüpfte er in verschiedene Outfits des 1991 verstorbenen Idols. Mal im weißen Anzug mit goldenen Schnallen, mal in Lederkluft mit getönter Sonnenbrille oder mit Minirock und schwarzer Perücke staubsaugend beim Titel „I want to break free“ röhrte sich das Double durch die Songs. Begleitet wurde er dabei von seiner vierköpfigen Band, die ihn solide ohne viel Schnickschnack oder große solistische Einlagen begleitete. Gelungen war auch die Kombination von Sound und aufwendiger Lichtshow mit zahlreichen explosiven pyrotechnischen Effekten.

Die Band, die als eine der besten „Queen“-Coverbands beworben wird, begeisterte die meisten Besucher: So fand der Weyher Klaus Husmann die Musik gut sowie originalgetreu und war besonders von den schnellen Kostümwechseln beeindruckt. Michael Schmidt aus Kirchweyhe meinte sogar, „wenn man die Augen schließt, könnte man glauben, Queen live zu hören“. Zufrieden äußerte sich auch Fest-Organisator Heinz-Hermann Kuhlmann über den Verlauf des Abends, so seien rund 1600 Besucher im Zelt und insgesamt knapp 2000 Besucher auf dem Veranstaltungsgelände gewesen. Er lobte auch die Veranstaltungstechnik, die dafür sorgte, dass alle Lärmschutzwerte eingehalten wurden.

„Weyhe Total“ - der Samstag

"Weyhe Total" - Gottesdienst und Autoschau

Für beste Unterhaltung und ausgelassene Partystimmung zugleich sorgte am Sonnabend die Formation „Limited Edition“. Mit ihrer energiegeladenen Bühnenperformance wurde ihre Musik-Revue zu einem akustischen und visuellen Hochgenuss. Zwei Sänger, zwei Sängerinnen und vier Instrumentalisten präsentierten in vielen originalgetreuen Kostümen eine Show, die die größten Stars der letzten fünf Dekaden zurück auf eine Bühne holte.

Praktisch non-stop wurden Medleys von Michael Jackson, Pink, ABBA, Lady Gaga, Elvis, Tina Turner, Tom Jones und vielen anderen Weltstars gekonnt und mitreißend interpretiert. Zuhörer merkten den langjährig erfahrenen Profimusikern ihre unbändige Spielfreude an, so dass vom Anfang bis Ende der Show vor der Bühne begeistert getanzt und mitgesungen wurde. Erst nach einigen Zugaben wurden die Musiker von den restlos begeisterten Weyhern von der Bühne gelassen.

Weyhe total legt pünktlich um 19 Uhr los

"MerQury"-Auftritt bei „Weyhe total“

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare