Gewerbeschau vom 6. bis 8. April

„Weyhe Open“: Noch Plätze frei

+
Im dreijährigen Rhythmus geht die Gewerbeschau in der Wesergemeinde über die Bühne. 

Weyhe - Von Sigi Schritt. Ines Mannott vom Stadtmarketing der Gemeinde ist zufrieden. Für die Gewerbeschau im Frühjahr hat sie bereits 70 Anmeldungen vorliegen. Das sei bereits ein guter Schnitt. Noch sind aber längst nicht alle Standplätze vergeben. Wer seinen Betrieb oder seine Dienstleistungen in der Zeit vom 6. bis 8. April rund um das Rathaus sowie in der Halle auf dem Gelände der Zentralen Sportanlage präsentieren möchte, sollte sich melden, rät Mannott.

„Viele Aussteller nutzen die Schau für geschäftliche Kontakte. Bei einer Fläche von rund 5 000 Quadratmetern und einem Einzugsgebiet von mehr als 300 000 Einwohnern gibt es für alle Aussteller optimale Bedingungen für einen wirtschaftlichen Erfolg“, sagt sie.

Der Titel „Weyhe Open“ ist Programm: Die Schau soll laut Mannott „allen Betrieben der Region eine Plattform bieten“. Schon jetzt ist klar: Auch in diesem Jahr schlendern Besucher nicht nur entlang von Ständen aus den Bereichen Handwerk, Handel, Gesundheit und Touristik, sondern erleben auch ein „attraktives Rahmenprogramm“.

Die Gemeinde und die vier Werbegemeinschaften, Fairnet, der Weyher Gewerbering, der Verein Marktplatz, und die Leester Werbegemeinschaft, wollen nicht nur Angebote für Erwachsene schaffen, sondern auch Kinder und Jugendliche einbeziehen. Details will die Mitarbeiterin aus dem Stadtmarketing zu einem späteren Zeitpunkt nennen. Auch nicht vorgreifen will sie, was die Gemeinde selbst vor hat, wenn sich die Gästeführung und die Kommune darstellen. „Wir wollen uns als Arbeitgeber präsentieren“, ergänzt Bürgermeister Andreas Bovenschulte. In Zeiten des Fachkräftemangels gehe es auch darum, einen Überblick über das Aufgabenspektrum einer Kommune zu geben und Menschen dafür zu begeistern, sich „fürs Gemeinwohl zu engagieren“.

Ein Besuch am Stand der Kommune sei auch noch wegen anderer Aspekte lohnenswert. Neben einem Gewinnspiel werden Sammler kleinerer Werbegeschenke als Erinnerungsstücke auf ihre Kosten kommen, verspricht Mannott.

Anmeldungen nimmt Marktmeister Uwe Behrens unter der Telefonnummer 04203/78 39 81 und per E-Mail an info@weyher-gewerbeschau.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Meistgelesene Artikel

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Kommentare