Möglicher Zusammenhang zu weiterer Tat

16-Jährige in Nähe des Marktplatzes belästigt

Weyhe - Ein 16 Jahre altes Mädchen ist am Samstagmorgen in einer Nebenstraße zum Marktplatz von einem unbekannten Jugendlichen belästigt worden, teilt die Polizei mit. Ein weiterer Fall von Belästigung trug sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu. 

Die erste Tat ereignete sich am Samstagmorgen, 10. September, gegen 2 Uhr, in der Nähe des Marktplatzes, wo am Wochenende das Familienfest "Weyhe Total" stattfand. Die 16-Jährige gab an, dass ein unbekannter Jugendlicher auf sie zukam und sie zu Boden stieß. Anschließend setzte sich der Junge auf sie und versuchte, das Mädchen zu küssen. Ein Begleiter der Jugendlichen vertrieb den jungen Mann schließlich. Die Ermittlungen richten sich hier gegen einen 17 Jahre alten Jungen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete sich ein unbekanntes Mädchen bei den Streetwatchern, einer Gruppe Weyher, die zahlreiche Treffpunkte in der Stadt regelmäßig aufsuchen, und gab an, dass ein Mann auf dem Marktgelände versucht habe, sie zu küssen. Die Polizei sucht jetzt nach diesem Mädchen, um sie als Zeugin zu befragen.

Ein Zusammenhang der beiden Taten wird bisher nicht ausgeschlossen. Zeugen der Taten und eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizei in Weyhe, Telefon 0421/80660, zu wenden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Zecken: Das sollten Sie über die Blutsauger wissen

Zecken: Das sollten Sie über die Blutsauger wissen

Hämelhausen Fasching

Hämelhausen Fasching

Fasching in Wienbergen 

Fasching in Wienbergen 

Meistgelesene Artikel

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kommentare