Möglicher Zusammenhang zu weiterer Tat

16-Jährige in Nähe des Marktplatzes belästigt

Weyhe - Ein 16 Jahre altes Mädchen ist am Samstagmorgen in einer Nebenstraße zum Marktplatz von einem unbekannten Jugendlichen belästigt worden, teilt die Polizei mit. Ein weiterer Fall von Belästigung trug sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu. 

Die erste Tat ereignete sich am Samstagmorgen, 10. September, gegen 2 Uhr, in der Nähe des Marktplatzes, wo am Wochenende das Familienfest "Weyhe Total" stattfand. Die 16-Jährige gab an, dass ein unbekannter Jugendlicher auf sie zukam und sie zu Boden stieß. Anschließend setzte sich der Junge auf sie und versuchte, das Mädchen zu küssen. Ein Begleiter der Jugendlichen vertrieb den jungen Mann schließlich. Die Ermittlungen richten sich hier gegen einen 17 Jahre alten Jungen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag meldete sich ein unbekanntes Mädchen bei den Streetwatchern, einer Gruppe Weyher, die zahlreiche Treffpunkte in der Stadt regelmäßig aufsuchen, und gab an, dass ein Mann auf dem Marktgelände versucht habe, sie zu küssen. Die Polizei sucht jetzt nach diesem Mädchen, um sie als Zeugin zu befragen.

Ein Zusammenhang der beiden Taten wird bisher nicht ausgeschlossen. Zeugen der Taten und eventuell weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizei in Weyhe, Telefon 0421/80660, zu wenden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Neues Leben für den Sudweyher Bahnhof

Neues Leben für den Sudweyher Bahnhof

Kneipen-Jugendgottesdienst zur Verabschiedung von Sarina Salewski

Kneipen-Jugendgottesdienst zur Verabschiedung von Sarina Salewski

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Hilfe bei Integration des Chemie-Kollegen aus Syrien

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Zwei Schlittschuhläufer brechen in Dümmer See ein 

Kommentare