Mit Produkten aus Bio-Anbau

Weyhe lädt für den 30. Juni zum regionalen Grillfest

Laden zum nunmehr dritten Bio-Erlebnismarkt ein (v.l.): Ina Pundsack-Bleith, Ines Mannott, David Zehle , Conrad Bölicke und Sophia Traut. Foto: Luka Spahr
+
Laden zum nunmehr dritten Bio-Erlebnismarkt ein (v.l.): Ina Pundsack-Bleith, Ines Mannott, David Zehle , Conrad Bölicke und Sophia Traut.

Weyhe - Dass sich regional und biologisch erzeugte Lebensmittel nicht verstecken müssen, zeigt die nunmehr dritte Auflage des Bio-Erlebnismarkts in Weyhe. Am Sonntag, 30. Juni, folgt die Veranstaltung auf dem Kirchweyher Marktplatz dem Motto „Weyher Bio-BBQ – aus der Region und auf den Grill“. Und das nicht ohne Grund.

Nicht nur dürften Ende Juni bereits hervorragende Temperaturen zum Grillen einladen, ein prominenter Gast dürfte auf der Veranstaltung auch für Aufsehen sorgen. Michael Hoffmann und sein Team vom Verein GutGlut sind mehrfach international ausgezeichnete Meister hinter dem Rost. In Weyhe werden die gebürtigen Rheinländer auf der Biobühne einen Einblick in ihre Grillkunst geben. Sowohl am Holzkohlegrill, als auch am Gasgrill oder am Smoker. Auch für Veganer ist dabei gesorgt.

Die Bühne wird allerdings ab 12 Uhr nicht nur den Barbecue-Profis vorbehalten sein. Viele der rund 17 angekündigten Aussteller bieten dort auch Vorträge an. So hält die Firma Nußbaum Rohmilchkäse einen Workshop für Groß und Klein zum Thema Bio-Käse. Außerdem soll es einen Wettbewerb geben: Wer kann schneller die Bio-Butter herstellen oder Bio-Milch melken?

Spannend wird es auch, wenn Conrad Bölicke um 12.30 Uhr die Bühne betritt. Er zeigt, wie man schnell und einfach ein eigenes Bio-Pesto kreieren kann. Für ihn auch der perfekte Ersatz zu Klassikern wie Ketchup und Mayo. Der Referent von der arteFakt Handelsagentur aus Wilstedt will den Zuschauern dabei demonstrieren, wie man etwa heimische Kräuter und Blätter im Pesto verarbeiten kann. Denn: „Pesto kann man aus allem machen, was grün ist und sich nicht bewegt“, hält er fest. Neben Nüssen dabei auch eine wichtige Zutat: Olivenöl. Und weil es der Weyher Biomarkt ist natürlich Bio-Olivenöl.

Ziel der Ziegelei: Bio-Produkte stärken

Genau so biologisch geht es beim Stand der Ziegerei zu. Die Bio-Molkerei aus Asendorf verarbeitet nicht nur auf handwerkliche Art Rohmilch zu verschiedenen Käsesorten. Die männlichen unter den betriebseigenen Tieren werden auch zu Fleischwaren verarbeitet. „Unser Thema ist es, Bio-Produkte zu stärken“, erklärt Sophia Traut von der Ziegerei.

Ein ähnliches Anliegen dürfte auch David Zehle haben. Die Helferchen hinter seinem Produkt tun sich nämlich sehr schwer mit Pestiziden. Der Imker will an seinem Stand vom Honigstudio etwas anbieten, das schon beim Lesen Lust auf’s Probieren macht: Honigeis. Zusammen mit einem Unternehmen aus Thedinghausen-Eißel hat er sich vor rund zwei Jahren an die Produktion gemacht.

„Viele Weyher kennen uns gar nicht“, sagt er. Das soll sich jetzt mit einem Stand auf dem Markt und dem Honigeis ändern.

Infos und Zeitplan gibt es hier

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag
Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße
„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen

„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen

„Es gibt eine sehr große Enttäuschung“: Eltern kritisieren Umsetzung der Maskenpflicht an Grundschulen
Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Kommentare