Familienfest auf dem Marktplatz Besucher-Magnet 

„Weyhe kann Wetter“

Ausgelassene Stimmung beim Vatertag auf dem Marktplatz in Kirchweyhe: Die Besucher haben bei bestem Wetter ihren Spaß – auch beim Rudelsingen. - Fotos: Heinfried Husmann

Kirchweyhe - Von Heiner Büntemeyer. Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. Der Marktplatz war proppevoll, alle Tische und Stühle waren besetzt. „Weyhe kann Wetter“, hieß es anerkennend.

Vor der Bühne hatten sich zahlreiche Besucher eingefunden, die das „Rudelsingen“ angelockt hatte, und die kräftig mitsingen wollten. Auch sie wurden nicht enttäuscht, denn das „Team Bröker“ war vielen aus dem „Modernes“ in Bremen-Neustadt bestens bekannt. Zwar war Kurt Bröker im Januar verstorben, aber sein Sohn und damaliger Partner Simon Bröker war mit neuem Partner nach Weyhe gekommen und beide heizten die Stimmung an.

Das herrliche Sommerwetter, das von den zahlreichen Besuchern so sehr genossen wurde, sorgte bei den Rudelsingern allerdings ein Problem: Die Lichtkraft des Beamers reichte nicht aus, um das helle Tageslicht zu überstrahlen, so dass die Liedtexte auf der Leinwand unsichtbar blieben. Aber die Musiker hatten Liedzettel mit dem Texten der Oldies und Schlager mitgebracht, und viele Texte waren den Mitsingern ohnehin geläufig. Selbst Bürgermeister Bovenschulte, der das Fest eröffnet hatte, sang kräftig mit.

Familienfest in Weyhe

Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfrie d Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Hu smann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann
Das Weyher Familienfest war am Himmelfahrtstag mehr als nur ein Familienfest. Es war ein Sommerfest, ein Vatertagsfest, ein Freizeitvergnügen und ein unbeschwerter Urlaubstag mitten in der Woche. © Mediengruppe Kreiszeitung / Heinfried Husmann

„Das macht richtig Spaß“, meinte ein Zuhörer. Er hatte gerade „Hoch auf dem gelben Wagen“ mitgesungen und war begeistert, wie dieser Kultsong im Speed-Country-Stil „in die Beine geht“.

Etwas entfernt von der Bühne feierten einige junge Männer den Junggesellenabschied ihres Freundes aus Kaiserslautern. „Henning aus der Pfalz“ stand vor der schwierigen Aufgabe, als Träger eines Trikots des 1.FC. Kaiserslautern eine Schiedsrichterpfeife gegen „Irgendwas“ im Wert von mindestens 30 Euro zu tauschen. Bei einem Brillenetui war er schon am frühen Nachmittag angelangt.

Immer wieder trafen Radfahrergruppen auf dem Platz ein. In den meisten Fällen wurden die Herren bei ihrer Vatertagstour von Frauen begleitet.

„Der braucht Aufsicht“, hieß es dann zur Begründung. Aber es waren nicht immer nur die Männer, die bei der herrlichen Stimmung Aufsicht benötigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Holz- oder Steinhaus - Wo liegen die Stärken?

Königsschießen in Twistringen 

Königsschießen in Twistringen 

Die neuen Eyeliner-Varianten

Die neuen Eyeliner-Varianten

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Bauernhofquiz in Oerdinghausen

Meistgelesene Artikel

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Vom Line-up bis zum Wetter: Beim 23. Neuenkirchener Open Air stimmt alles

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Stromverteilung brennt in Brinkum 

Feldbrand in Drentwede - Schnelles Eingreifen verhindert Großfeuer

Feldbrand in Drentwede - Schnelles Eingreifen verhindert Großfeuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.