Pflanz-Aktion soll Vorteile bringen

Weyhe grünt - Neue Straßenbäume für die Gemeinde

Manche Straßenbäume mussten entfernt werden. Dafür wurden einige neu gepflanzt. Foto: Jantje Ehlers
+
Manche Straßenbäume mussten entfernt werden. Dafür wurden einige neu gepflanzt.

Weyhe – Weyhes Straßen sind ein Stückchen grüner geworden: In den vergangenen zwei Jahren hat die Gemeinde wesentlich mehr Straßenbäume gepflanzt, als gefällt werden mussten. Seit dem Winter 2018 sind 287 neue Bäume hinzugekommen, 145 mussten weg.

Die schweren Herbststürme der vergangenen Jahre hätten die Standsicherheit vieler Bäume stark beeinträchtigt, sodass in deren Folge Bäume ersetzt werden mussten. Aber auch die Überalterung mancher Sauerstoffspender, die Wasserknappheit in heißen Sommern und selbst Verkehrsunfälle führten dazu, dass Straßenbäume entfernt werden müssen. „Die Verkehrssicherheit an unseren Straßen steht hier an oberster Stelle“, stellt die Baumkontrolleurin Hanna Smidoda aus dem Fachbereich Gemeindeentwicklung und Umwelt klar.

Aus diesem Grund unterliegen die Straßenbäume nach der Rechtsprechung auch nicht dem Naturschutzrecht oder der gemeindlichen Baumschutzsatzung. Die Rathausmitarbeiterin kontrolliere täglich die gemeindlichen Straßenbäume und entwickele Maßnahmen, um den Bestand zu erhalten oder zu ersetzen. Im vergangenen Jahr hatte die 21-Jährige ihre Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin beim Baubetriebshof der Wesergemeinde abgeschlossen.

Aber nicht nur der Ersatz von abgängigen Bäumen führe dazu, dass neue Bäume an den Straßen gepflanzt werden. Auch die Neuausweisung von Baugebieten oder die Wünsche einzelner Bürger nach mehr Grün an der Straße würden als Neupflanzungen in die Statistik eingehen. Auf diese Weise hat die Gemeindeverwaltung allein im vergangenen Winter über 100 neue Bäume im Straßenseitenraum gepflanzt. Nicht in der Statistik enthalten seien Bäume in Parks, auf Ausgleichsflächen oder in Aufforstungsmaßnahmen.

Während vor Jahrzehnten auch Bäume gepflanzt worden seien, die sich nur bedingt als Straßenbäume eignen, orientiere sich die Gemeinde bei den Neupflanzungen inzwischen stärker an Baumarten, die optimal zum Extremstandort Straße passen. Besonders wichtig sei hier, dass die Bäume im Straßenseitenraum nicht die Straßendecke, den Gehweg oder private Einfriedungen beschädigen. Auch müssen die Bäume zeitweise mit starker Vernässung oder extremer Trockenheit klarkommen, im Winter kommt die Beständigkeit gegen Streusalz dazu. Zu alledem müssen Straßenbäume auch die Abgase der Autos gut vertragen können.

Ein gutes Beispiel sei die Chinesische Wildbirne, die eine extreme Pfahlwurzel ausbilde und deshalb laut der Gartenamtsleiterkonferenz zu den gut geeigneten Straßenbäumen zähle. „Sie verträgt die Trockenheit an Straßen genauso wie die dort höhere Luftverschmutzung und kann deshalb das Kleinklima an Verkehrswegen deutlich verbessern“, weiß Hanna Smidoda.

Auch wenn Bäume an Gemeindestraßen für manche Autofahrer immer noch ein Ärgernis seien, halte die Gemeinde Weyhe an der Begrünung fest: „Straßenbäume spenden Schatten an überhitzten Asphaltflächen, verbessern die Luftqualität und geben Orientierung im Verkehrsraum.“

Geschickt eingesetzt, könnten sie auch zur Verkehrsberuhigung beitragen. Alleen und Baumreihen seien Ausbreitungswege für Insekten und Vögel und hätten deshalb eine besondere stadtökologische Funktion. Und letztlich würden auch die Bäume das Bild einer Gemeinde prägen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?
Wenn der Hausarzt nicht gegen Corona impft ...

Wenn der Hausarzt nicht gegen Corona impft ...

Wenn der Hausarzt nicht gegen Corona impft ...
Es hakt bei der UHG Diepholz

Es hakt bei der UHG Diepholz

Es hakt bei der UHG Diepholz
Informationsmesse bietet Wissenswertes zur Kinderbetreuung

Informationsmesse bietet Wissenswertes zur Kinderbetreuung

Informationsmesse bietet Wissenswertes zur Kinderbetreuung

Kommentare