Gelungenes Rally Obedience-Turnier

Wenn 100 von 100 Punkten doch nicht zum Sieg reichen

+
Traute Stammwitz mit ihrem Schäferhund „Malik“ während des Turniers in der Marsch.

Leeste - Von Heiner Büntemeyer. Offiziell heißt sie „Loki Schmidt“, aber wenn man sie „Loki“ ruft, dann spitzt der kleine muntere Australian Shepherd die Ohren. Es scheint, als habe er begriffen, dass sein „Frauchen“ Gina Burmester aus Varrel besonders zufrieden mit ihm ist. Dazu hat sie auch allen Grund, denn „Loki“ hat beim Rally Obedience-Turnier in der Leistungsklasse 2 soeben alle 100 von 100 möglichen Punkten erreicht.

Damit setzt „Loki“ ihre Erfolgsserie auch in ihrem vierten Lauf fort. Dreimal war das Team Gina Burmester/„Loki“ bisher in Wertungsläufen in der Leistungsklasse 1 angetreten und hatte sich damit für die Klasse 2 qualifiziert. „Dass es jetzt in der höheren Klasse sofort wieder 100 Punkte werden, habe ich nicht für möglich gehalten“, sagte die Hundeführerin nach dem jüngsten Turnier in der Leester Marsch.

Starke Leistungen der Gastgeber

Daher konnte sie es auch verschmerzen, dass sie in dieser Leistungsklasse trotzdem nur den zweiten Platz belegte, denn Anja Witkop hatte mit „Flo“ ebenfalls 100 Punkte erzielt und in der Wertigkeit der Kriterien noch etwas bessere Leistungen gezeigt.

Anja Witkop gehört dem Schäferhundeverein Ortsgruppe Leeste an, der jetzt Gastgeber dieser Veranstaltung war. In der Klasse der Senioren siegte ihr Clubkamerad Uwe Pussack mit „Gero“ mit ebenfalls 100 Punkten, und bei den Beginnern war die Leesterin Liane Gehrmann mit „Fiona“ Siegerin.

Traute Stammwitz mit „Malik“ (87 Punkte) in der Klasse 3 sowie Lutz Stammwitz (92 Punkte) bei den Senioren belegten jeweils einen dritten Platz. Auch sie sind Mitglieder der gastgebenden Ortsgruppe, bei der auch Christina Pott und ihre „Taija“ trainieren. Sie gehören allerdings dem „Dogs Camp“ Bremen an und gewannen mit 100 Punkten die Klasse 1.

Entscheidender Fehler: Während der Prüfung gefüttert

Uwe Reinecke aus Barrien war in der Klasse 3, der höchsten Wertungsklasse, mit seinem „Fly“ angetreten und zählte dank seiner langen Erfahrung und der schon gezeigten Leistungen zu den Favoriten. Aber er machte einen entscheidenden Fehler und wurde dafür disqualifiziert: „Ich hab ,Fly‘ während der Prüfung gefüttert; ich weiß auch nicht, warum“, überlegte er.

Trotzdem verlief diese Veranstaltung sehr erfolgreich und auch sehr harmonisch, denn Prüferin Monika Brzoska aus Hemmingen hatte einen fairen Parcours aufgebaut. Sie hatte die Aufgaben für die verschiedenen Leistungsklassen vor dem Turnierbeginn ausgehängt, weil jeder Richter den Parcours nach eigenen Vorstellungen gestalten darf.

„Dieses Turnier ist eine neue Erfahrung für unseren Verein“, freute sich Vorsitzender Reinhard Koldeweyh, der sich gleichzeitig bei den beiden Organisatorinnen Traute Stammwitz und Ingrid Thies bedankte.

Sport auch für Menschen mit Handicap

Sie leiten diese Abteilung in der Ortsgruppe und bieten an jedem Donnerstag von 17.30 bis 19 Uhr auf dem Hundeplatz am „Hohen Deich“ in der Leester Marsch ein Training an. Rally Obedience ist als Hundesportart für jeden Vierbeiner und Menschen geeignet und begeistert durch die abwechslungsreiche Vielfalt der Übungen. Auch Kinder und Menschen mit Handicaps können sich an dieser Hundesportart beteiligen.

Dabei geht es um klassische Unterordnungsübungen, auch in Kombination mit Bleib- und Abrufübungen, Richtungsänderungen, Sprüngen über Hürden und wuseln durch Slalomstangen.

Am Sonntag schauten sich auch zahlreiche Besucher die Wettbewerbe an. Dazu zählte das Ehepaar Frank aus Leeste, das selbst drei „unerzogene“ Hunde hält. Beide waren erstaunt über die gezeigten Leistungen.

Daher ist es denkbar, dass sich der bisher 13 Teams starken Gruppe demnächst weitere Beginner anschließen werden.

bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Urlauber auf Mallorca gelassen trotz Tourismus-Protesten

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Kommentare