Update: Sperrung aufgehoben

Verkehrsunfall zwischen Kirchweyhe und Dreye

Kirchweyhe - Zu einem Unfall kam es am Donnerstagmorgen auf der Kirchweyher Straße zwischen Kirchweyhe und Dreye. Die Fahrbahn wurde gesperrt, der Verkehr wurde über die Sudweyher Straße umgeleitet. 

Gegen 7.35 Uhr war der 29-jährige Fahrer eines 33-Tonnen -Krans auf der Kirchweyher Straße unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Ortsumgehung Dreye geriet der Mann aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, teilt die Polizei mit.

Dort kollidierte er zunächst mit einem Pkw-Anhänger und schließlich mit einem entgegen kommenden Wagen. Der 29-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Bremen gebracht. An dem Pkw-Anhänger und dem geschädigten Wagen entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Kirchweyher Straße musste während der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Trotzdem kam es zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Update 9 Uhr: Die Sperrung ist aufgehoben. Der Verkehr fließt wieder.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen

Bundesverfassungsgericht soll Mietpreisbremse prüfen

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

ARD: Amri soll von Abu Walaa angeworben worden sein

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Bilder vom Tatort: Explosion in New York sorgt für Großeinsatz

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Weihnachtsmarkt mit Feuerwerk in Nordwohlde

Meistgelesene Artikel

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Suppe und heiße Getränke auf Weihnachtsmärkten in Barrien und Ristedt

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Weihnachtsmarkt: Lebenshilfe und Initiative Sulingen bündeln zum zehnten Mal Kräfte

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Appell an Weil: „Entnehmt das Rudel“

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kinderhospizbegleiterin unterstützt Familien in schweren Zeiten

Kommentare