Thomas Ebbinghaus aus Weyhe sucht Reisegefährten

Unter Strom und auf zwei Rädern von Berlin nach Paris

Thomas Ebbinghaus aus Weyhe plant eine besondere Tour.

Weyhe - Von Julia Kreykenbohm. Thomas Ebbinghaus aus Weyhe sucht. Und zwar zwei oder drei Mitstreiter, die Lust auf die wohl ungewöhnlichste Radtour des Sommers haben. Eine Reise auf E-Bikes, die rund zwei Wochen dauern soll. Von Berlin bis Paris. „Ziel ist es, am Tag des Endspiels der Fußball-Europameisterschaft, also am 10. Juli, in Paris einzutreffen“, erzählt Ebbinghaus. 80 bis 100 Kilometer wollen er und vier Bekannte pro Tag zurücklegen.

Die Idee zu dieser Tour spukte ihm schon eine Weile im Kopf herum, denn obwohl die Reise Spaß machen soll, hat sie einen ernsten Hintergrund. „Wir möchten auf die nachhaltige Mobilität aufmerksam machen, die viel zu selten genutzt wird“, so Ebbinghaus. Es gebe viele Menschen, die mit dem Auto zur Arbeit fahren, obwohl sich auch das Rad als Verkehrsmittel anbieten würde. „Sie schrecken davor zurück, weil sie fürchten, dann total verschwitzt auf der Arbeit anzukommen.“ Dabei biete das E-Bike mit seinem Elektro-Motor die perfekte Möglichkeit, entspannt am Zielort einzutreffen. „Mit unserer Aktion wollen wir also für die E-Bikes werben“, so Ebbinghaus.

Der 52-Jährige ist Fachplaner und Gutachter für Fotovoltaik-Anlagen und das Thema Nachhaltigkeit liegt ihm am Herzen, denn „wir wollen die Welt ja ein bisschen besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben“. Die stärkere Nutzung von E-Bikes könnte laut Ebbinghaus dazu beitragen.

Die flotten Drahtesel für die Berlin-Paris-Tour werden übrigens vom Bundesverband Elektromobilität gestellt. Dazu kommt noch ein E-Auto, das die Gruppe begleiten und Gepäck transportieren soll. Für dieses wird noch ein Fahrer gesucht. Auch ein Beifahrer kann zusteigen. „Die Teilnehmer können auch gern mal tauschen“, meint Ebbinghausen. „Dann fährt einer das Auto und radelt am nächsten Tag.“

Vier Teilnehmer haben schon zugesagt. Nun fehlen noch zwei oder drei wackere Reisegefährten, die ihn auf dieser besonderen Tour begleiten, „von der man seinen Enkeln mal erzählen kann“. „Wir suchen keine Supersportler“, so der 52-Jährige. „Die Leute sollen vor allem Spaß am Radfahren haben. Doch drei bis vier Stunden sollen sie schon im Sattel aushalten können. Wir haben auch einen 65-Jährigen dabei, der allerdings auch körperlich fit ist.“ Auch über „prominente“ Begleiter würde sich Ebbinghausen freuen. „Vielleicht gesellt sich ja der ein oder andere Politiker auf einem Abschnitt unserer Reise dazu, um auf die Bedeutung von Nachhaltigkeit aufmerksam zu machen.“ Die Route führt unter anderem über Magdeburg, Wolfsburg, Hannover, Bielfeld, Dormund, Düsseldorf, Aachen und Brüssel.

Neben Teilnehmern sucht die Gruppe auch noch nach Sponsoren, die eventuell Trikots stiften oder eine Übernachtung übernehmen. Denn dafür müssen die Radler bislang die Kosten selbst tragen. „Wir planen, in Hotels zu schlafen. Doch wenn die Teilnehmer einverstanden sind, können wir auch mal auf einem Campingplatz Station machen.“

Zu dem Radfahren bekommt jeder Teilnehmer für unterwegs noch eine Aufgabe zugeteilt. Um eine möglichst breite Öffentlichkeit zu erreichen, sollen alle Kanäle bespielt werden, die die moderne Kommunikation zu bieten hat: „Einer kann Blog-Einträge verfassen, ein anderer den Twitter-Account betreuen oder auch den Youtube-Kanal. Wir sind auch für Vorschläge offen.“ Wenn die Gruppe in Paris eingetroffen ist, soll das Endspiel auf einem der Public-Viewing-Plätze verfolgt werden. Die Räder werden abgegeben und die Heimreise mit der Bahn angetreten. Die Kosten für diese Fahrt, ebenso wie die Bahnreise nach Berlin, werden höchstwarscheinlich übernommen.

Wer Interesse hat, an der Tour teilzunehmen, kann sich bei Thomas Ebbinghaus unter 0177/6010564 melden oder per E-Mail unter e-bike@ebbi.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Fechtkunst am Schloss

Fechtkunst am Schloss

Kommentare