SPD thematisiert Straßenbeleuchtung

LED-Technik und flexiblere Schaltzeiten

+
Die Avacon AG hat den Laternen stromsparende Leuchtmittel spendiert. Archivfoto: Schritt

Weyhe - Von Sigi Schritt

Per Handy und App die Laternen am Weg nachts einschalten – diese und weitere Ideen rund um das Thema Straßenbeleuchtung lassen derzeit die Weyher Sozialdemokraten von der Verwaltung prüfen. Sie soll herausfinden, ob der flächendeckende Einsatz von LED-Technik gleichzeitig die Ausweitung der Beleuchtungszeiten ermöglichen kann. Die SPD möchte Nachtschwärmern, Pflegepersonal und Zeitungsausträgern sowie Bahnpendlern einen bequemeren und sicheren Weg weisen. Den Straßenbeleuchtungs- und Servicevertrag mit der Gemeinde hat die Energieversorgerin Avacon AG laut Seidel in den vergangenen Jahren erfüllt und in dieser Zeit erheblich investiert. Das Ziel, veraltete Leuchtmittel auszutauschen, Energiekosten sowie den Kohlendioxid-Ausstoß zu senken, ist konsequent umgesetzt worden. Jetzt müsse die Verwaltung über eine Neuordnung nachdenken..

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

Geschichten über Begegnungen mit den Musikstars

98 KfZ-Mechatroniker beenden ihre Ausbildung

98 KfZ-Mechatroniker beenden ihre Ausbildung

Wilfried Lienhop blickt auf 60 Jahre in der Feuerwehr zurück

Wilfried Lienhop blickt auf 60 Jahre in der Feuerwehr zurück

Kommentare