Teer- und Dachpappe illegal in der Wesernähe entsorgt

+

Weyhe - Ein Unbekannter hat zwischen Sonntag und gestern in Sudweyhe Teer- und Dachpappe illegal entsorgt. Forstwirt Josef Teupe entdeckte diesen Umweltfrevel am „Pariser Weg“, wie ihn Bürger nennen. Er vermutet, dass es sich um Überreste eines Schuppens oder einer Gartenlaube handelt.

Denn in den Büschen befinden sich Kunststoffteile, die als Fallrohr fungiert haben könnten. Dieser Baustoff darf laut AWG-Chef Andreas Nieweler nicht deponiert, sondern muss in einer speziellen Anlage verbrannt werden. Die Kosten für die Abholung zahlt die Allgemeinheit. Private Haushalte zahlen für die Entsorgung von Dachpappe in Bassum bei der AWG rund 140 Euro je Kubikmeter. Die Polizei hat ein Umweltstrafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen unter Ruf 0421/80 660. 

sie

Mehr zum Thema:

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Närrische Prunksitzung in Stolzenau

Hommage an die Beatles in Verden 

Hommage an die Beatles in Verden 

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Schwerer Unfall in Rios Samba-Karneval

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

Kinderkarneval des TSV Drentwede: „Immer total cool hier“

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kommentare