Teer- und Dachpappe illegal in der Wesernähe entsorgt

+

Weyhe - Ein Unbekannter hat zwischen Sonntag und gestern in Sudweyhe Teer- und Dachpappe illegal entsorgt. Forstwirt Josef Teupe entdeckte diesen Umweltfrevel am „Pariser Weg“, wie ihn Bürger nennen. Er vermutet, dass es sich um Überreste eines Schuppens oder einer Gartenlaube handelt.

Denn in den Büschen befinden sich Kunststoffteile, die als Fallrohr fungiert haben könnten. Dieser Baustoff darf laut AWG-Chef Andreas Nieweler nicht deponiert, sondern muss in einer speziellen Anlage verbrannt werden. Die Kosten für die Abholung zahlt die Allgemeinheit. Private Haushalte zahlen für die Entsorgung von Dachpappe in Bassum bei der AWG rund 140 Euro je Kubikmeter. Die Polizei hat ein Umweltstrafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen unter Ruf 0421/80 660. 

sie

Mehr zum Thema:

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Laster fahren, Trecker lenken und Zukunft ansteuern

Laster fahren, Trecker lenken und Zukunft ansteuern

Kommentare