Sturmtief „Sebastian“

Viele Feuerwehr-Einsätze in Weyhe

+
Die Insassen wurden nicht verletzt.

Weyhe - In Sudweyhe, Leeste, Lahausen, Dreye und Melchiorshausen stürzten größere Äste und Bäume auf die Straßen, wodurch es zu mehreren Einsätzen der Ortsfeuerwehren kam.

Sturmtief „Sebastian“ hat in der Region einige Schäden angerichtet. Sowohl in Melchiorshausen als auch in Leeste kippten Bäume auf Häuser und Hallen. Die Bäume wurden mit Hilfe einer Hubarbeitsbühne und Kettensägen zerlegt und entfernt, teilt die Freiwillige Feuerwehr Weyhe mit.

Da auch größere Äste in Bäumen hingen und drohten, abzustürzen, wurden auch diese über die Hubarbeitsbühne entfernt. Ein großer Baum krachte auf ein fahrendes Auto in Leeste. Die Insassen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr beseitigte den Baum. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

„Wir werden uns auf dem Ergebnis nicht ausruhen“

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Rat: Das nördliche Bruch wird geschützt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Motorradfahrer bei Sturz nach Notbremsung schwer verletzt

Kommentare