Fachberatungsstelle sexualisierte Gewalt

Stuhrer Firma Bock Silosysteme überreicht Spende über 3.000 Euro an den Verein Sprachlos

Tun Gutes: (v.l.) Dennis Bock, Ingelore Groß, Dennis Bock, Inka Stenzel-Fürle und Bernhard Bock, vorne sitzt Therapiehund Pekka.
+
Tun Gutes: (v.l.) Dennis Bock, Ingelore Groß, Dennis Bock, Inka Stenzel-Fürle und Bernhard Bock, vorne sitzt Therapiehund Pekka.

Weyhe – Neugierig beobachtet Australian Shepherd Pekka die gut gelaunten Menschen um ihn herum. Der Therapiehund des Vereins Sprachlos, der Fachberatungsstelle für sexualisierte Gewalt aus Weyhe, hat am Montagvormittag gemeinsam mit seinen beiden Frauchen eine Spende über 3000 Euro von der Firma Bock Silosysteme aus Stuhr dankbar entgegengenommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Firma Bock etwas für den guten Zweck tut; bereits seit acht Jahren, so erklärt es Tobias Bock aus der Geschäftsleitung, hält der Familienbetrieb Ausschau nach Institutionen und Vereinen, um sie finanziell zu unterstützen: „Wir wollen etwas an die lokalen Vereine zurückgeben und schauen deshalb jedes Jahr nach ehrenamtlichen Angeboten.“

So sei Geschäftsführerin Ingrid Bock auf Sprachlos aufmerksam geworden. Inka Stenzel-Fürle aus dem Vorstand des Vereins zeigt sich geehrt: „Das freut uns sehr. Dieses bürgerliche Engagement sollte Schule machen.“

Ihre Vorstands-Kollegin Ingelore Groß führt aus, wofür Sprachlos sich einsetzt. So bräuchten gerade Kinder Anlaufstellen, wenn sie Opfer sexueller Gewalt geworden sind. Hierbei steht der Verein ebenso zur Seite wie bei der Erstellung von institutionellen Schutzkonzepten. „Das ist wichtig und sollte verbreitet werden“, sagt sie.

Die drei Bausteine, nach denen sich die Arbeit des Vereins richtet, sind: Beratung, Begleitung und Prävention. „Dafür braucht es Kooperationspartner, die mit uns Schutzkonzepte auf die Beine stellen“, erklärt Inka Stenzel-Fürle. „Wir Erwachsene müssen lernen, die Signale von Kindern zu verstehen“, fügt Ingelore Groß hinzu. Die beiden betonen jedoch, dass sich das Angebot des Vereins nicht nur an Kinder als Opfer sexualisierter Gewalt richtet. Jeder, egal welchen Alters oder Geschlechts, findet bei Bedarf Hilfe und ein offenes Ohr im Verein.

Einen konkreten Plan für die Verwendung der Spende gebe es zwar noch nicht, doch im kommenden Jahr seien wieder einige Projekte geplant, die davon profitieren würden, so Inka Stenzel-Fürle. Eines verspricht Ingelore Groß allerdings lachend: „Das Geld wird nicht in Leckerlis für Pekka investiert“ – auch wenn der Hütehund gerade bei der Arbeit mit Kindern eine wichtige Rolle spielt. Sie öffnen sich einem Tier gegenüber leichter als einem ihnen unbekannten Erwachsenen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke
Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt
Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Kommentare