Streetart symbolisiert Aufbruch im Ort

Sprayer-Festival erstmals in Leeste

+
Affig: Sprayer verzieren das ehemalige Gasthaus Amelung beim Streeart-Festival.

Leeste - Von Catharina Zogmayer. Die ehemalige Gaststätte Amelung in Leeste erstrahlt in einem neuen Gewand: Am Samstag arbeiteten erfahrene Sprayer beim Streetart-Festival an den Häuserwänden und zauberten ihre Kunstwerke über die gelblichen Ziegel, die Fenster und Türen.

Der Geruch von Farbe lag in der Luft. Laute Beats und das Zischen der Farbdosen klangen über den Parkplatz. Es entstanden bunte Bilder und beeindruckende Kunstwerke. Die interessierten Besucherinnen und Besucher schlenderten über das Gelände und beobachteten die Sprayer.

Das Streetart-Festival ging zum fünfjährigen Bestehen an einem neuen Ort über die Bühne. Nicht nur die allseits bekannte Battle-Box, die jedes Jahr als Höhepunkt gilt, war Teil des Festivals, sondern auch Breakdancer und Musiker.

Bürgermeister Andreas Bovenschulte sprach in seiner Eröffnungsrede von einer „sehr guten Tradition, die ihm bis jetzt immer in bester Erinnerung geblieben ist“. Seiner Ansicht nach symbolisiert die Veranstaltung „den Aufbruch und die Dynamik in Leeste“, besonders im Hinblick auf die geplante Ortskernsanierung. Deshalb hatten die Besucherinnen und Besucher die Chance, ihre Meinungen dazu in kreativer Form zu äußern.

Dschungel an der Wand

Die Sprayer waren über den Tag hinweg damit beschäftigt, ihre Kunstwerke an den Hauswänden zu vollenden. Zwei von ihnen ließen eine Art Dschungel entstehen. Die Künstlerin Kati füllte die Wand mit einem großen Schriftzug in Weiß und Lila, und ihre Freundin Lisa ergänzte diesen mit Pflanzen und Blättern in Grüntönen. Auf diesen Kontrast und ihre gelungene Arbeit waren die beiden sichtlich stolz.

Eine Stunde nach Veranstaltungsbeginn eröffnete MC Blowm die Battle-Box, eine Art Sprayer-Wettkampf. Unterstützung erhielt er von DJ NoSet, der die perfekte musikalische Begleitung auflegte. Das erste Thema „Zukunft 2027“ passte thematisch zu der gesamten Veranstaltung. Die vier Profisprayer setzten zur ersten Linie an, und nach und nach umrundeten Gäste die Battle Box, um die Entstehung der Bilder beobachten zu können. Blowm betonte immer wieder, dass es etwas Besonderes sei, Sprayern live bei der Arbeit zuschauen zu können.

Als Sieger der ersten Runde wurde Kenmo, der Erfinder der Battle-Box, gekürt. Sein Bild zeigte einen fliegenden Raketen-Leuchtturm, der von der Erde abhob. Die leuchtenden Farben brachten die Zuschauer zum Jubeln.

Breakdancer aus Bremen und Berlin

Nach weiteren Runden wurde die Box zur Seite gefahren und ein Tanzboden ausgelegt. Nun waren Breakdancer aus Bremen und Berlin an der Reihe, ihre Talente der Öffentlichkeit zu zeigen. Die Gruppe galt für die Kulturbeauftragte Tina Fischer als eines der Höhepunkte des Streetart-Festivals. Auch die übrigen Besucher unterstützten die Tänzer mit lautem Klatschen. Siyuan Liu hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Gäste durch eine Umfrage besser kennenzulernen. Sie ist Teil des Streetart-Teams um Tina Fischer und jedes Jahr begeistert von der Veranstaltung. „Ich habe das Gefühl, durch das Festival offener zu werden“, erzählte sie und blickte auf eine langjährige Vergangenheit im Team zurück. „Besonders wichtig ist auch der Kampfgeist im Streetart-Team. Wir haben nie aufgegeben und so ein kleines Jubiläum geschafft. Es ist sehr motivierend zu sehen, wie am Ende dieser Veranstaltung alle glücklich nach Hause gehen. Das stärkt den Zusammenhalt.“

Über den Tag verteilt nahmen viele Besucher an den Angeboten des Jugendhauses Leeste und am Workshop von „atxartworx“ teil. Der Jugendpfleger der Gemeinde Weyhe, Carsten Platt, sowie Adem Sahantürk von „atxartworx“ zogen eine positive Bilanz. „Für mich ist das Streetart Festival wie ein Chamäleon. Es hat viele Facetten, Eigenschaften und Farben“, lobte Sahantürk. Ihm gefiel besonders die positive und harmonische Umgangsweise der Besucher miteinander. Das hatte er auf anderen Festivals schon anders erlebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Fechtkunst am Schloss

Fechtkunst am Schloss

Kommentare