Weyhe spart 70.000 Euro pro Jahr ein

Straßenlampen auf LED-Betrieb umgerüstet

+

Weyhe - Seit Dienstag rüsten Mitarbeiter der Firma Avacon in mehreren Weyher Ortsteilen die Straßenlampen auf LED-Technik um.

Das Unternehmen ersetzt insgesamt 1038 „stromfressende“ und damit ineffiziente Leuchtmittel. „Das ist ein Drittel aller Straßenlampen“, sagt Matthias Lindhorst, zuständiger Fachbereichsleiter im Rathaus. 

Die Gemeinde bezahlt für die Austauschaktion rund 414.000 Euro, sagt Bürgermeister Andreas Bovenschulte. Beim Freibad begleitete der Verwaltungschef den Monteur Sebastian Rust in einem Steiger. Die Avacon hatte ihn und andere Monteure aus mehreren Landkreisen zusammengerufen, damit die Umrüstaktion in der Wesergemeinde vor Weihnachten abgeschlossen wird, wie Christian Leiding, Leiter des Avacon-Betriebsstandorts Syke, erläuterte. 

„Die neuen Lampen sind blendfrei und sparen pro Jahr 70.000 Euro an Energiekosten ein.“

sie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Stolzer" Löw dankbar nach 100. Sieg

"Stolzer" Löw dankbar nach 100. Sieg

DFB-Sieg gegen Kamerun: Die Bilder zum Spiel

DFB-Sieg gegen Kamerun: Die Bilder zum Spiel

„Trecker-Treck“ in Kirchboitzen

„Trecker-Treck“ in Kirchboitzen

Kinderschützenfest in Bücken

Kinderschützenfest in Bücken

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare