Straßenbaubehörde lässt in Leeste die heftigsten Straßenschäden sofort sanieren

Ortstermin an der Alten Poststraße geplant

+
Radfahrer empfinden Schlaglöcher wie dieses als Ärgernis.

Leeste - Von Sigi Schritt. Gute Nachrichten für Fahrradfahrer, die auf der Alten Poststraße in Leeste unterwegs sind und sich über die Schlaglöcher und über fehlende Markierungen ärgern.

Die Nienburger Außenstelle der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat umgehend auf die Berichterstattung dieser Zeitung reagiert. „Meine zuständige Meisterei habe ich angewiesen, die besonders kritischen Stellen punktuell zu sanieren“, sagt Leiter Uwe Schindler. Wie an vielen anderen Straßen zeigten sich nach dem Winter auch in Leeste Schäden durch Frost sowie Tauwechsel, erklärt Schindler.

Die Straßenmeisterei soll ihm zufolge in diesem Zuge auch beurteilen, ob eine großflächige Sanierung zu veranlassen ist. „Die Umsetzung bedarf aber einer intensiven planerischen Vorbereitung und Abstimmung mit Gemeinde, Verkehrsbehörde, Polizei, ADFC und anderen Trägern öffentlicher Belange“, sagt der Leiter des Straßenbauamts. Er will alle Mitverantwortlichen zu einem Ortstermin bitten, um die Problematik zu besprechen und das weitere Vorgehen festzulegen. „Es geht nicht nur um eine eventuelle Nachmarkierung, sondern um eine bedarfsgerechte und vorschriftenkonforme.“

Schlaglöcher in Leeste

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Machtkampf: Zahl der Todesopfer in Venezuela steigt auf 100

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare