Straßenbaubehörde lässt in Leeste die heftigsten Straßenschäden sofort sanieren

Ortstermin an der Alten Poststraße geplant

+
Radfahrer empfinden Schlaglöcher wie dieses als Ärgernis.

Leeste - Von Sigi Schritt. Gute Nachrichten für Fahrradfahrer, die auf der Alten Poststraße in Leeste unterwegs sind und sich über die Schlaglöcher und über fehlende Markierungen ärgern.

Die Nienburger Außenstelle der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hat umgehend auf die Berichterstattung dieser Zeitung reagiert. „Meine zuständige Meisterei habe ich angewiesen, die besonders kritischen Stellen punktuell zu sanieren“, sagt Leiter Uwe Schindler. Wie an vielen anderen Straßen zeigten sich nach dem Winter auch in Leeste Schäden durch Frost sowie Tauwechsel, erklärt Schindler.

Die Straßenmeisterei soll ihm zufolge in diesem Zuge auch beurteilen, ob eine großflächige Sanierung zu veranlassen ist. „Die Umsetzung bedarf aber einer intensiven planerischen Vorbereitung und Abstimmung mit Gemeinde, Verkehrsbehörde, Polizei, ADFC und anderen Trägern öffentlicher Belange“, sagt der Leiter des Straßenbauamts. Er will alle Mitverantwortlichen zu einem Ortstermin bitten, um die Problematik zu besprechen und das weitere Vorgehen festzulegen. „Es geht nicht nur um eine eventuelle Nachmarkierung, sondern um eine bedarfsgerechte und vorschriftenkonforme.“

Schlaglöcher in Leeste

Mehr zum Thema:

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare