Überraschende Baustelle in der Weyher Gemeindestraße

Straße "Im Bruch" voll gesperrt

+
Die Gemeindestraße "Im Bruch" ist derzeit voll gesperrt.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Weyher Gemeindestraße "Im Bruch" ist in Höhe des Geländes der Sielmann-Ranger voll gesperrt. Autofahrer ärgerten sich am Montag, es würden Hinweise fehlen, welche Firmen und andere Anlieger anfahrbar sind.

Ärgerliche Wendemanöver.

So ist beispielsweise das Unternehmen Weyher Entsorgung über die Straße Am Weitufer und über die Moordamm-Brücke erreichbar, das SC-Weyhe-Gelände, das Autohaus Brandt sowie Bauhof und Louise-Ebert-Zentrum lediglich über die Hauptstraße. Einige Autofahrer, die vor den Absperrungen umständlich drehen mussten und auch Spuren im Straßenseitenraum hinterließen, äußerten ihren Unmut. Auch Bauhof-Mitarbeitern schimpfen. Sie wurden dem Vernehmen nach ebenfalls von der Maßnahme kalt erwischt. "Davon wussten wir nichts", hieß es. Ihr Lagerplatz, wo die Mitarbeiter derzeit viel Laub abladen, liegt ein paar Hundert Meter weiter. Nun müssen die Bediener der rollenden Maschinen lange Umwege in Kauf nehmen. Wie lange die Baustelle noch stehen bleibt, war bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Fotograf mit Blick für kleine Wunder

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

Kommentare