Es steht fest: Vier Bürgermeister-Kandidaten für Weyhe – sie kommen alle aus dem Rat

+

Der Wahlprüfungsausschuss hat vier Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Weyhe festgestellt. Ein Termin für eine Podiumsdiskussion steht auch schon. 

Weyhe - Die Ratsmitglieder Annika Bruck (Grüne), Frank Seidel (SPD), Torsten Kobelt (Die Partei) sowie Dietrich Struthoff als Einzelbewerber sind die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am Sonntag, 10. November. Das hat der Wahlprüfungsausschuss am Abend im Weyher Rathaus festgestellt. 

Unter Vorsitz der Ersten Gemeinderätin Ina Pundsack-Bleith hatten Hans-Hermann Wittrock, Bodil Gallip, Annegret Clausen, Elke Lingnau, Friedrich-Arndt Wetjen sowie Manfred Böcker getagt. Während die Bewerber der Parteien ein formales Verfahren durchlaufen mussten, musste das Gremium die von Strutthof vorgelegten Unterschriften begutachten. Er hatte 270 und damit 80 mehr als gefordert vorgelegt. 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit den Kandidaten steht fest: Sie stellen sich am Mittwoch, 23. Oktober, um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) in der NR Dance & Event Tanzschule Nadine Reiners (Im Bruch) im Rahmen einer Podiumsdiskussion den Fragen von Hans Willms, Chefredakteur dieser Zeitung. Der Eintritt ist frei. 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Kurdenmilizen setzen Abzug aus Nordsyrien fort

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Meistgelesene Artikel

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Kommentare