Standort in Melchiorshausen im Visier

GS Agri plant neue Getreideannahme

+
An der B6 in Melchiorshausen möchte GS Agri eine Getreideannahmestelle bauen.

Melchiorshausen - Von Sigi Schritt. Das Unternehmen GS Agri hat an der Bundesstraße 6 einen neuen Standort für eine Getreideannahmestelle im Auge. Das gab Bürgermeister Andreas Bovenschulte am Dienstagabend bekannt.

Es geht um eine 14000 Quadratmeter umfassende Fläche. Sie befindet sich rechts neben dem Gebäude der ehemaligen Tischlerei und Möbelmanufaktur Bönisch, das durch die abgebrannte Lagerhalle auffällt. Auf dem Gelände daneben befindet sich noch das Wohnhaus des ehemaligen Lohnunternehmers Horst Leisewitz.

Jürgen Focke, Projektleiter bei GS Agri, bestätigte, dass das Unternehmen aus Schneiderkrug langfristig den Leester Standort aufgeben möchte, aber in Weyhe bleiben will. Das neue Areal sei ideal. Ein neues Mischfutterwerk schließt Focke aus. Es gehe darum, Getreide der Landwirte anzunehmen, um die Mengen dann an die weiterverarbeitenden Werke von GS Agri zu transportieren. „Das wird eine reine Lagerstätte mit einen Shop“, so Focke.

Um das Projekt zu realisieren, müsste die Gemeinde einen Bebauungsplan aufstellen. Dann wäre möglicherweise auch Platz für einen weiteren, aber deutlich kleineren Handwerkerhof, sagten Politiker am Rande der Sitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare