„Sparen von heute heißt Anlegen“

Commerzbank auf Wachstumskurs

+
Die neue Filialdirektorin Angela Meyer.

Weyhe - Von Sigi Schritt. „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück“, sagt Angela Meyer. Die 35-Jährige ist neue Filialdirektorin der Commerzbank in Kirchweyhe. Meyer hatte im November ihren Vorgänger Michael Hüneke abgelöst, der nun für die Strategieplanung in Bremen tätig ist.

Die Weyher Filiale, die einzige in den nördlichen Gemeinden des Landkreises Diepholz, ist eine von rund 1000 in Deutschland. „Sie ist mittelgroß“, sagt Konzernsprecherin Dagmar Baier. „Die kleinsten Filialen betreuen etwa 3000 Kunden, in Weyhe sind es 5400 Privat- und rund 400 Geschäftskunden.“ Die Sprecherin bedauert, auf Anfrage, keine Einzelbilanz vorlegen zu können. Das Ergebnis der Filiale ginge in der Bilanz des Konzerns auf – beides könne sich sehen lassen.

Niedrigzinsphase spielt Bank und Kunden in die Hände

Allerdings nannten Dagmar Baier und Angela Meyer einige Eckdaten. Im Privatkundengeschäft waren das kostenlose Girokonto (bei einem Eingang von 1200 Euro) und das Bekenntnis zum Bestand der Filialen laut Meyer „Wachstumstreiber“. „Wir haben rund 200 neue Kunden gewonnen“, blickt die 35-Jährige zurück.

In die Hände gespielt habe auch ein Mitbewerber, der in der Bremer-Neustadt seine Filiale geschlossen hat. „Deren Kunden aus Stuhr und Weyhe, die in Bremen beispielsweise bei Airbus und Mercedes arbeiten, wechselten zu uns.“ Die Bank finanzierte 63 Kunden der Kirchweyher Filiale die eigenen vier Wände – die Investition in Immobilien betrug 8,5 Millionen Euro. Durch die Niedrigzinsphase begünstigt, hätten sich die Weyher zahlreiche Wünsche, vom Urlaub über die Wohnungseinrichtung bis zum neuen Auto, erfüllt – das Volumen der Konsumentenkredite betrug ebenfalls im Neugeschäft 1,5 Millionen Euro.

Die Kunden sollen für Wertpapier-Beratung nicht nach Bremen müssen

Auch beim Wertpapiergeschäft legte das Kreditinstitut zu: Es verwaltet ein Vermögen in Höhe von rund 52 Millionen Euro. „Das Geld muss bewegt werden“, betont Meyer. Deshalb sei es wichtig, sich um die Geldanlage zu kümmern. „Das Sparen von heute heißt Anlegen“, lautet ihre Devise. Rund 60 Prozent der Kirchweyher Kunden nutzten den Service, berichtet Meyer. Kunden müssten nicht nach Bremen, einmal in der Woche kämen Wertpapier-Spezialisten mindestens vorbei, außerdem gebe es individuell vereinbarte Termine.

Die Commerzbank hat sich außerdem zum Ziel gesetzt, den Bereich „Unternehmenskunden“ aufzubauen. „Künftig betreuen die Berater Carsten Engler und Jens Lackmann kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu einem Umsatz von 15 Millionen Euro geschäftlich und persönlich“, erklärt Meyer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Fünf mutmaßliche Terroristen südlich von Barcelona getötet

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare