Jacqueline Knopp aus Weyhe verfasst Ratgeber für Menschen mit ungewöhnlichen Lebensläufen

Scheitern erlaubt: Tipps gegen Selbstzweifel

Jacqueline Knopp schaut aus einem Autofenster heraus.
+
Immer in Bewegung: Jacqueline Knopp lebte jahrelang im Ausland, wohnt wieder in Weyhe und legt einen Ratgeber vor.
  • Jacqueline Knopp aus Weyhe hat internationale Beziehungen und französische Philologie in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich studiert. Seit 2019 ist sie zertifizierter ganzheitlicher Coach.
  • Die Dozentin hat ein Buch mit dem Titel „Ich kann viel und das ist gut so“ geschrieben. Sie will sogenannten „hochsensiblen Multitalenten“ helfen, wie sie als Persönlichkeiten mit vielen Leidenschaften zufriedener und mehr in Balance durchs Leben gehen können.
  • Die 29-Jährige hat Momente des Scheiterns durchaus erlebt. Sie hat Tipps, wie die hochsensiblen Multitalente ihr Leben meistern können.

Weyhe – Manchmal ist es sehr schwer, den eigenen Weg zu erkennen, wenn man für viele Themen brennt, sehr unterschiedliche Interessen hat und verschiedene Ziele – privat wie beruflich – verfolgt. Jacqueline Knopp kennt diesen Menschenschlag und die Probleme. Sie will den Betroffenen, die sich Orientierung wünschen, mit einem Ratgeber helfen. In ihrem Buch mit dem Titel „Ich kann viel und das ist gut so“ geht es um sogenannte „hochsensible Multitalente“.

Das seien Menschen, die sich, was die Lebensgestaltung betrifft, ausleben, sodass eher unkonventionelle Lebensläufe entstehen.

Die Leesterin kennt die Sprüche, die einige Menschen den Betroffenen an den Kopf werfen: „Du bist ein Hans Dampf in allen Gassen. Entscheide dich ‘mal für eine Sache.“ „Du führst ein unstetes Leben. Komm’ mal an.“ Das seien die Klassiker, die auch sie mehrmals zu hören bekam.

Die 29-Jährige selbst hat einen ungewöhnlichen Lebenslauf: „Ich habe internationale Beziehungen und französische Philologie in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich studiert und Arbeitserfahrung bei der Deutschen Botschaft in Nairobi, Kenia sowie in der EU-Delegation zu Somalia gesammelt sowie als Projektmanagerin bei einer Nicht-Regierungsorganisation in Kiel gearbeitet“. Doch es sei nicht immer alles glatt gelaufen, räumt die Weyherin ein. Sie musste unbequeme Entscheidungen treffen. Da Knopp bemerkt hat, dass es vielen Menschen geht wie ihr, die durchaus Momente des Scheiterns in einer Ausbildung oder im Studium kennen und sich viele Gedanken um ihre Zukunft machen, habe sie 2019 bei einem mehrmonatigen Aufenthalt in Neuseeland beschlossen, jenen Ratgeber zu schreiben. Er soll in den nächsten Tagen im Remote-Verlag erscheinen.

Liebt Reisen: Jacqueline Knopp in einem Zug in Afrika.

Die Zielgruppe sei begrenzt. „15 bis 20 Prozent der Bevölkerung ist hochsensibel. Davon gibt es einige, die Multitask-Talente sind“, sagt Knopp. Für genau diese Bevölkerungsgruppe hat sie ihre Tipps zusammengestellt, wie man das Leben meistern kann. „In meinem Buch erfahren die Leser, wie hochsensible Personen mit vielen Leidenschaften zufriedener und mehr in Balance sein können.“

Die Autorin habe eine Antwort auf die beliebte Frage: „Warum kann ich mich nicht einfach auf einen Beruf festlegen?“ Knopp schwärmt nämlich für unterschiedliche Bereiche und Themen: Bildung, Ausland und Fremdsprachen, Digitales, Kreativität und Nachhaltigkeit.

Die 29-Jährige sei sich sehr sicher, dass mögliche Selbstzweifel verschwinden, wenn die hochsensiblen Multitalente aufhören, mit sich zu hadern, weil sie lernen können, sich auf die positiven Seiten der Persönlichkeit zu fokussieren. Die Autorin rät den Betroffenen, Frieden damit zu schließen, dass sie anders ticken als die Mehrheit der Gesellschaft und deshalb keine geradlinigen Lebensläufe haben und ein möglicher Studienabbruch keine Schwäche bedeuten muss.

„In der Schule lernt man nicht, anders zu denken“, sagt die Weyherin, die ihr Abi 2011 an der KGS Leeste abgelegt hat. Niemand hindere einen, darüber nachzudenken. Das sei notwendig, wenn man viele Projekte starten möchte und man alles organisiert bekommen will, sagt sie.

Hochsensible Multitalente sollten herausfinden, zu welcher Tageszeit sie besonders produktiv seien. Knopp hat viele Ratschläge parat: Ganz wichtig sei die Zeiteinteilung für bestimmte Aufgaben. Wenn man sich unendlich viel Zeit nehmen könne, laufe man Gefahr, nie fertig zu werden. Ein weiterer Tipp sei, eine gute Balance zwischen der Arbeit und seinem Leben zu finden. „Wer sich Projekte vornimmt, die für sich genommen alle Spaß machen, könnte man durchaus später zur Erkenntnis kommen, dass es sich in der Summe nicht so gut anfühlt.“

Als Coach mit vielen Einzelberatungen habe die Weyherin bemerkt, dass Menschen in der Corona-Krise versuchen, sich beruflich neu auszurichten, aber es nicht von alleine schaffen. „Es ist stets hilfreich, Impulse von außen zuzulassen.“ Da Knopp mehr Menschen mit ihren Tipps erreichen will als mit den Einzelcoachings, hat sie den Ratgeber verfasst. Sie sei darüber hinaus noch als Bloggerin online präsent und verfasse Podcasts, die auf Spotify oder iTunes herunterladbar sind.

Wie kann man diesen Lebensstil finanzieren? Sie rät, sich breit aufzustellen. An der Uni Kiel hat sie als Dozentin gearbeitet, an der örtlichen VHS unterrichte sie Niederländisch, und in einer Grundschule der Region arbeite sie als pädagogische Mitarbeiterin. „Als ich in Frankreich studierte, hatte ich einen Online-Job im Kundensupport. Das sei kein Problem gewesen“, sagt sie. Nach zwei Bachelor-of-Arts-Abschlüssen folgt in zwei Monaten der Bachelor-of-Education-Abschluss.

Seit einigen Monate lebt Knopp mit ihrem Verlobten in Weyhe und hat eine eigene Wohnung. Seit dem Abi sei sie nur im Ausland unterwegs gewesen. „Ich habe mich immer da zuhause gefühlt, wo ich mich eingelebt habe, aber meine Heimat ist definitiv Leeste.“

www.jacquelineknopp.de

Von Sigi Schritt

Es muss keine Wohnung sein: Bei der Tour durch Neuseeland wohnte Jacqueline Knopp in einem Bus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Diese Mikrowellentricks kennt kaum jemand - dabei sind sie wirklich praktisch

Meistgelesene Artikel

Glasfaser für die schwarzen Flecken

Glasfaser für die schwarzen Flecken

Glasfaser für die schwarzen Flecken
Fast 15 Jahre Planungszeit: Behörden informieren über 2+1-Ausbau der B 51

Fast 15 Jahre Planungszeit: Behörden informieren über 2+1-Ausbau der B 51

Fast 15 Jahre Planungszeit: Behörden informieren über 2+1-Ausbau der B 51
Dirk und Martin Busch bringen gemeinsamen Song raus

Dirk und Martin Busch bringen gemeinsamen Song raus

Dirk und Martin Busch bringen gemeinsamen Song raus
Negative Corona-Schnelltestergebnisse für Präsenzunterricht notwendig

Negative Corona-Schnelltestergebnisse für Präsenzunterricht notwendig

Negative Corona-Schnelltestergebnisse für Präsenzunterricht notwendig

Kommentare