Dennis Webner holt Wettbewerb in die Wesergemeinde / Aus Kirchweyhe kommt das beste Mädchenteam

Schach: Sudweyher Grundschüler gewinnen Vorrunde

Siegreich: Emilia Marrufo, Till Friedel, Adriana Marrufo und Kim Ristedt (Sudweyhe).

Weyhe - Von Sigi Schritt. Grundschüler aus Weyhe und den umliegenden Gemeinden, die an dem Niedersächsischen Schulschachwettbewerb teilnehmen wollen, mussten bislang weite Wege in Kauf nehmen.

Hameln, Hildesheim und Hannover waren bis dato die Austragungsorte. Damit hat sich der schachbegeisterte Dennis Webner, ein Student der Rechtswissenschaften aus Weyhe, nicht zufriedengegeben.

Der Weyher, der in der Grundschule Sudweyhe und in der KGS Kirchweyhe eine Arbeitsgemeinschaft leitet, bemühte sich erfolgreich darum, erstmals den Vorentscheid des Wettbewerbs nach Weyhe zu holen. So tauschten für einen Tag gleich sieben Teams Füller und Geodreieck gegen Springer, Pferd, Turm und Dame: In der Alten Wache in Leeste spielten Mädchen gegen Jungen, Erstklässler gegen Schüler aus dem vierten Jahrgang. Das Team der Paul-Maar-Ganztagsgrundschule Sudweyhe, was Dennis Webner betreut, blieb ungeschlagen.

So nahmen Emilia Marrufo, Adriana Marrufo, Kim Ristedt und Till Friedel den Sieger-Pokal in Empfang. Die Schwestern Emilia und Adriana schafften es dabei sogar, sämtliche Partien zu gewinnen.

Nach Einschätzung von Webner war der Kampf um die Silbermedaille spannend. Mit der gleichen Anzahl an Siegen, dem identischen Brettpunkteverhältnis sowie einem Unentschieden im Duell landeten die beiden Teams aus Bramstedt gleichauf auf dem zweiten Rang. Knapp dahinter folgte die Mannschaft aus Barrien.

Das beste Mädchenteam stellte die Grundschule Kirchweyhe.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

„Krise spielt mir ein bisschen in die Karten“: Twistringer schwört auf Schutz ohne Chemie

„Krise spielt mir ein bisschen in die Karten“: Twistringer schwört auf Schutz ohne Chemie

Physiotherapeuten arbeiten weiter: Wir sind keine Massagepraxen“

Physiotherapeuten arbeiten weiter: Wir sind keine Massagepraxen“

Coronavirus trifft Veranstaltungen in Syke: Absage-Welle setzt sich fort

Coronavirus trifft Veranstaltungen in Syke: Absage-Welle setzt sich fort

Vier DHL-E-Autos brennen aus: Löscharbeiten schwierig

Vier DHL-E-Autos brennen aus: Löscharbeiten schwierig

Kommentare