Sanierungsarbeiten an der KGS Kirchweyhe und der KGS Leeste / Mehr als 800000 Euro investiert

Pünktlich zum Schulanfang

Das Pultdach der KGS Kirchweyhe stellt die Arbeiter beim Installieren der Akustikdecken vor eine Herausforderung.
+
Das Pultdach der KGS Kirchweyhe stellt die Arbeiter beim Installieren der Akustikdecken vor eine Herausforderung.

Weyhe - Von Nina Baucke. In der Schulzeit sorgen die Kinder und Jugendlichen für Trubel in der KGS Leeste und der KGS Kirchweyhe, in den Ferien sind beide Einrichtungen das Revier von Bauarbeitern. Denn obwohl sich der Schulanfang langsam nähert, sind die Renovierungen und Umbauten noch in vollem Gange.

Auch wenn es zeitlich etwas eng werde, „wir bekommen das pünktlich hin“, ist sich Erika Janke, zuständig für den Bereich Gebäudewirtschaft bei der Gemeinde, sicher. Auf der Agenda stand allerdings in diesem Jahr einiges. Vor allem die im Jahr 1974 gebaute KGS Leeste hatte einen hohen Sanierungsbedarf aufgewiesen. Mit Kosten von 550000 Euro stellen die Arbeiten am Hauptgebäude finanziell gesehen den größten Brocken dar. „Im Zuge der energetischen Sanierung geht in diesen Ferien der achte Bauabschnitt über die Bühne“, sagt Astrid Bruns, ebenfalls vom Fachbereich Gebäudewirtschaft. „Patient“ ist in diesem Fall der Verwaltungstrakt. Durch die Umgestaltung der Fassade ist die Neuaufteilung der Büroräume notwendig, zusätzlich entstehen Besprechungsräume und eine Teeküche. Diese Räume wie auch der Flur davor erhalten eine Akustikdecke.

Das selbe gilt für einige Klassenzimmer. „Außerdem bauten wir neue Elektrik ein, und auch die Heizung wird dann auf dem neuestem Stand sein“, sagt Bruns. Des Weiteren erhält die Decke im ersten Stock eine neue Lichtkuppel.

Mit 120000 Euro schlägt das neue Lüftungs- und Heizsystem in der Turnhalle II zu Buche. 30 Jahre hatten die alten Umluftheizgeräte ihren Dienst getan. Von den neuen Deckenstrahlplatten versprechen sich die Verantwortlichen eine gleichmäßigere und damit bessere Wärmeverteilung in der Halle. „Dazu kommt, dass wir damit keine Luftbewegungen mehr haben, damit fallen störende Luftströmungen beim Tischtennis oder Badminton weg“, sagt Bruns. Weitere 97000 Euro fließen in die Komplettsanierung der Schülertoiletten im zweiten Stock des Hattesohltraktes.

Nicht ganz so umfangreich und kostenintensiv sind die Arbeiten an der KGS Leeste. Inklusion heißt dort der Hintergrundgedanke. „Wir wollen ein besseres Hörempfinden schaffen“, erklärt Janke. „Denn Lärm ist vor allem bei Inklusionskindern ein großes Problem. Durch die mit Platten aus Mineralfaserwolle abgehängten Decken ist der Hall geringer. Es wirkt beruhigender.“ Teile des Hauptkorridors sowie einige Klassen- und Fachräume bekommen eine neue Zimmerdecke. Dabei bietet allerdings das Pultdach des Schulgebäudes einiges an Herausforderung. „Wir holen das Maximum an akustischer Verbesserung raus“, sagt Janke.

Ganz neue Räume entstehen im ersten Stock. Dort wird ein Klassenzimmer mit einer Trockenbauwand aufgeteilt und jeweils dem linken und rechten „Nachbarn“ als Gruppenraum zugeschlagen. Dieser soll eine Art Rückzugsort für Inklusionskinder sein. „Man kann natürlich ein Regelwerk mit Umbauarbeiten bezüglich Inklusion aufstellen und nach und nach langsam umsetzen“, sagt Erster Gemeinderat Andreas Bovenschulte. „Wir haben uns anders entschieden und eine Summe im Haushalt veranschlagt, von der wir dann konkrete Projekte finanzieren können.“ Letzten Feinschliff sollen die beiden neuen Räume mit einem neuen Teppich bekommen; der war ursprünglich nach Angaben von Erika Janke zwar erst für die Herbstferien geplant. „Aber wir sollten versuchen, jetzt alles in einem Rutsch zu machen“, sagt Bovenschulte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen
Nicht grinsen am Scheiterhaufen

Nicht grinsen am Scheiterhaufen

Nicht grinsen am Scheiterhaufen
L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr
Neue Routen am Tag der Regionen

Neue Routen am Tag der Regionen

Neue Routen am Tag der Regionen

Kommentare