Saisonbeginn in drei Wochen

Weyher Gästeführerinnen stellen neues Programm vor

+
Karin Busch (links) und Erika Christmann stellen die umfangreichen Touren vor: Unter anderem führen Ausflüge nach Bremen zum Weserstadion und nach Syke – dort schauen die Teilnehmer hinter die Kulissen der Kreiszeitung. 

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Weyher Gästeführung hat für die neue Saison ein gewichtiges Paket geschnürt. Wie deren Sprecherin Erika Christmann gestern im Rathaus berichtete, sei es das umfangreichste Programm aller Zeiten – mit zahlreichen Radtouren, Besichtigungen sowie Ausflügen auch zu Zielen außerhalb der Wesergemeinde. Eine Übersicht liegt im Rathaus und an den bekannten Stellen aus.

Bereits in drei Wochen, am Sonntag, 11. Februar, beginnen die Gästeführerinnen mit einem fotografischen Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Diese Veranstaltung in der Alten Wache ist laut Christmann erfahrungsgemäß deshalb sehr gut besucht, weil an der auch Bürger teilnehmen können, die nicht gut laufen können. Der Veranstaltungsraum im ersten Stock ist barrierefrei erreichbar.

Ob der Vielfalt der Angebote zeigte sich Bürgermeister Andreas Bovenschulte beeindruckt. „Die Gästeführer ziehen nicht ein Programm durch, sondern nehmen neue Entwicklungen auf“, so der Verwaltungschef. Zwei Beispiele: Unter dem Motto „Notruf 112 – Lebenshilfe vor Ort“ nimmt Gästeführerin Kerstin Wecky die Besucher am Freitag, 16. März, mit in die neue DRK-Rettungswache, die erst im vergangenen Jahr eingeweiht wurde. Wer beim Tag der offenen Tür keine Zeit hatte, sollte sich schnell für Sonnabend, 20. Oktober, anmelden. Dann möchte Ingrid Schierenbeck das neue Rettungszentrum in Leeste vorstellen.

Referenten haben sich in die Historie eingegraben

Ob Besichtigung eines Hofladens (Freitag, 13. April), ein Besuch beim Weyher Theater oder eine Stippvisite beim Wieltsee – in vielen Veranstaltungen geht es darum, die Gemeinde besser kennenzulernen, sagt die Kulturbeauftragte Hedda Stock. Deshalb wundert es nicht, dass viele Stammgäste aus den Ortsteilen der Wesergemeinde stammen, aber sich auch Neu-Bürger für die eine oder andere Tour interessieren – zumal die Referenten sich teilweise tief in die Historie eingegraben haben und auch die Hintergrundinformationen der Gemeindearchivare Wilfried Meyer und Hermann Greve berücksichtigen. So bekommen die Teilnehmer Überblicke über die Marienkirche in Leeste und die Felicianuskirche in Kirchweyhe, und sie erfahren, wie sich Sudweyhe nach dem großen Brand 1874 entwickelt hat.

Eine Radtour bietet die ehemalige Kirchweyher KGS-Schulleiterin Karin Busch an. Ihre Reise verbindet unter dem Motto „Gedenken an Krieg und Leid in Weyhe“ Denkmäler. Kollegin Sonja Pade bricht ebenfalls mit dem Zweirad auf, um Gartenträume anzuschauen.

Besichtigung der Kreiszeitung

Allerdings gibt es auch Touren zu Zielen außerhalb der Wesergemeinde. Unter dem Motto „Unsere Kreiszeitung“ bietet Annelore Duwe für Freitag, 20. April, eine Besichtigung durch das Druck- und Verlagshaus in Syke an, in dem auch die Bild-Zeitung für Bremen, Hannover und Teile Nordrhein-Westfalens gedruckt wird. Ebenfalls im Syker Gewerbegebiet befindet sich die Firma Wesemann Laboreinrichtungen, die Corinna Bösche am Mittwoch, 14. März, vorstellt. Ausflüge zur Muna Dünsen (Sonntag, 5. Mai) und zum Weserstadion (Donnerstag, 14. Juni) runden das auswärtige Programm ab.

Neu aufgenommen ist die stimmungsvolle Fackelwanderung – nur für Erwachsene. Diese soll am Sonnabend, 1. Dezember, um 17 Uhr über die Bühne gehen.

Weitere Informationen und Anmeldungen bei den Gästeführerinnen, im Rathaus unter Ruf 04203/71 269 sowie im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Ohne neue Beweise keine Ermittlungen gegen SS-Mann

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare