Jahreshauptversammlung: Mitglieder möchten in Musikanlage investieren

„Leester Schlickrutscher“ wollen sich neu einkleiden

+
In der kommenden Adventszeit treten die Schlickrutscher wieder in der Marienkirche auf. 

Leeste - Hinter dem Shanty-Chor „Leester Schlickrutscher“ liegt ein „sehr erfolgreiches Jahr mit mehreren unvergesslichen Höhepunkten“. Heinz Schierenbeck hat bei der Jahreshauptversammlung die Höhepunkte aufgezählt, zu denen die Auftritte im Schloss Hammerstein im malerischen Schaumburger Land sowie auf dem Segelschulschiff „Deutschland“ in Lesum zählten. Der emotionale Höhepunkt des Jahres sei wieder das Weihnachtskonzert in der Marienkirche gewesen, bei dem rund 300 Zuhörer gezählt wurden, bilanziert Schierenbeck.

Insgesamt traten die 26 Sänger und fünf Musiker im vorigen Jahr 22 Mal auf. Leider kann Anja Paradies sie nicht mehr am Akkordeon begleiten. Daher suchen die „Schlickrutscher“ dringend einen Nachfolger. Natürlich würden sich die „Sängerknaben“ auch über jede stimmliche Verstärkung freuen. Die Übungsabende sind immer donnerstags ab 19 Uhr in der „Alten Wache“ in Leeste.

Für dieses Jahr stehen auch schon wieder einige Auftritte im Terminkalender. Dazu zählen ein Konzert im DRK-Kreisseniorenheim in Barrien am 7. Juni, die Teilnahme am Kreisgruppen-Sängerfest und wieder ein Weihnachtskonzert in der Marienkirche.

Spätestens zu diesem Konzert soll die neue CD vorliegen, die von den Schlickrutschern im Herbst eingesungen wird. Für diese CD möchte Chorleiterin Alexandra Brünner mit „ihren Jungs“ noch eine Reihe neuer Lieder einstudieren.

Die Mitglieder beschlossen, eine neue Musikanlage anzuschaffen, um die Klangqualität bei den Konzerten weiter zu verbessern. Außerdem möchten sie sich für die Auftritte neu einkleiden und denken darüber nach, ob die Finanzierung auch über ein Sponsoring ermöglicht werden könnte.

Bei den Wahlen gab es im Vorstand nur eine Veränderung durch Jochen Dörgeloh, der neu in den Festausschuss gewählt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erste Bilanz der E-Tretroller: "Test lief wirklich sehr gut"

Erste Bilanz der E-Tretroller: "Test lief wirklich sehr gut"

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Einheiten der Polizei messen sich in Bremen

Abistreich in Twistringen

Abistreich in Twistringen

Chaostage an der Oberschule Dörverden

Chaostage an der Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Tragischer Unfall: Schüler stirbt auf Klassenfahrt im Waldpädagogikzentrum Hahnhorst

Rettungsdienst im Landkreis Diepholz kommt noch nicht schnell genug

Rettungsdienst im Landkreis Diepholz kommt noch nicht schnell genug

Idee „aus einer Bierlaune“ ist nun feste Größe

Idee „aus einer Bierlaune“ ist nun feste Größe

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Pro und Contra zu Mitfahrerbänken: Das Opfer auf dem Silbertablett?

Kommentare