Kollision mit Auto

Radfahrer nach Unfall zwischen Dreye und Riede in Lebensgefahr

Ein Fahrzeug des DRK-Rettungsdiensts im Landkreis Diepholz fährt zu einem Einsatzort.
+
Ein Wagen des DRK-Rettungsdiensts im Landkreis Diepholz fährt zu einem Einsatzort.

Bei einer Kollision mit einem Auto ist ein Radfahrer in Weyhe laut Angaben der Polizei schwer verletzt worden. Die Strecke zwischen Dreye und Riede wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Ahausen – Auf der Landesstraße 331 zwischen Dreye und Riede ist am Mittwochnachmittag ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Ersten Informationen zufolge war er in Ahausen mit einem Auto kollidiert. Polizeisprecher Thomas Gissing teilte wenig später erste Informationen mit. Laut einer späteren Meldung des Sprechers ist der am Mittwoch noch nicht identifizierte Mann 70 bis 80 Jahre alt.

Der Radfahrer befuhr laut des Sprechers der Polizei zunächst aus Richtung Bremen kommend den rechten Radweg an der Rieder Straße. In Höhe der Einmündung Ahauser Straße wollte er demnach die Rieder Straße queren, achtete dabei aber offenbar nicht auf den fließenden Verkehr. Ohne sich umzuschauen, sei er über die Rieder Straße gefahren. Eine Autofahrerin auf der Rieder Straße konnte wohl nicht mehr bremsen beziehungsweise ausweichen und kollidierte mit dem Radfahrer.

Rettungshubschrauber bei Unfall in Ahausen im Einsatz

Der Mann wurde durch den Aufprall zu Boden geschleudert und erlitt dabei laut Gissing schwere Kopfverletzungen. Da diese Verletzungen laut seinen Angaben lebensgefährlich waren, wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Die L331 wurde nach dem Unfall gegen 14:40 Uhr in beide Richtungen für mehrere Stunden voll gesperrt. In einem Beitrag auf Twitter bat Gissing alle Verkehrsteilnehmer, das Gebiet an der Rieder Straße weiträumig zu umfahren und berichtete von einer örtlichen Umleitung. Gegen 18 Uhr war die Straße wieder freigegeben und uneingeschränkt befahrbar. Betroffen ist das Teilstück der Landesstraße zwischen der Abzweigung nach Sudweyhe und der Abzweigung nach Dibbersen im Landkreis Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Barnstorf: Alexander Grimm und Dr. Christina Radons gehen in die Stichwahl

Barnstorf: Alexander Grimm und Dr. Christina Radons gehen in die Stichwahl

Barnstorf: Alexander Grimm und Dr. Christina Radons gehen in die Stichwahl
Landarzt aus Weyhe: Diedrich Heumann besingt Corona und das Impfen

Landarzt aus Weyhe: Diedrich Heumann besingt Corona und das Impfen

Landarzt aus Weyhe: Diedrich Heumann besingt Corona und das Impfen

Kommentare