Aktion „Weyhe räumt auf“

Putzengel schwärmen am 1. April zum sechsten Mal aus

Die Rathausmitarbeiterin Christina Mielke bereitet die Aktion „Weyhe räumt auf“ vor. - Foto: Schritt
+
Die Rathausmitarbeiterin Christina Mielke bereitet die Aktion „Weyhe räumt auf“ vor.

Weyhe - Von Sigi Schritt. „Weyhe räumt auf“ ist eine Initiative der lokalen Agenda-21-Gruppe, die Bürgerinnen und Bürger dazu bewegen soll, sich für eine saubere Gemeinde und für ein umweltbewusstes Miteinander zu engagieren.

Mit frechen Postkarten wirbt die Initiative für ihre sechste Aktion: Am Sonnabend, 1. April, werden wieder zahlreiche Putzengel ausschwärmen und in allen Ortsteilen Unrat aufsammeln.

„Willst du mit mir gehen?“ steht auf einer grünen, und der Schriftzug „Mit dir kann man Pferde stehlen“ steht auf einer violetten Karte. Der Zusatz „Müll sammeln“ weist schließlich darauf hin, was der Empfänger des Papiers soll. „Wir möchten, dass sich viele Bürger beteiligen“, sagte gestern Agenda-Beauftragte Christina Mielke.

Die Teilnehmerzahlen sind kontinuierlich gestiegen: Im vergangenen Jahr zählte die Rathausmitarbeiterin exakt 363 Sammler – ein Rekord. Sie hofft, dass durch die Kartenaktion sich mehr als 400 Teilnehmer anmelden. Mielke berichtet, dass das Vorhaben auch für Schulen interessant sei.

Schüler nehmen auch teil

Mädchen und Jungen der Grundschule Erichshof wollen in diesem Jahr erneut teilnehmen. Außerdem haben sich Erst- bis Viertklässler der Hundertwasser-Schule Leeste entschlossen, ebenfalls Müll aufzusammeln. Firmen dürfen bereits am Freitag, 31. März, ausschwärmen, um unerfreuliche Hinterlassenschaften wie Plastik, Papier, Getränkedosen, Glas, Zigarettenkippen und sogar Sperrmüll zu beseitigen. 

„Im vergangenen Jahr kamen fünf Tonnen zusammen.“ Mielke hat für die neue Aktion 14 neue Sammelstellen eingerichtet, zu denen die Teilnehmer ihre Säcke bringen können. Insgesamt stehen den Putzengeln rund 50 zur Verfügung. Eine Karte zeigt, dass sie auf das ganze Gemeindegebiet verteilt sind. Unter anderem stehen diese Plätze zur Verfügung: Abwasserverband, Schützenplatz Erichshof, Henry-Wetjen-Platz, Kindergarten Melchiorshausen, Rathaus, Kindergarten Lahausen, Schützenplatz Sudweyhe, Freibad und Hafen Dreye sowie Bolzplatz Ahausen.

Verbindliche Anmeldung notwendig

„Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung zwingend erforderlich“, so Mielke. Das sei im Rathaus und im Internet möglich. Interessenten sollten ihr Gebiet nennen, wer Entscheidungshilfen benötigt, welche Straßen und Areale infrage kommen, kann sich an das Rathaus wenden.

Das Rathaus gibt bei persönlicher Anmeldung (04203/71 144) und auch am Sammeltag Hilfsmittel aus: Warnwesten, Greifarme und Mülltüten der Abfallwirtschaftsgesellschaft, die das Projekt unterstützt.

Am Aktionstag bekommen alle Teilnehmer ab 13 Uhr in der Mensa der KGS Kirchweyhe eine Erbsensuppe aus der DRK-Feldküche.

www.agenda.weyhe.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag
Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat

Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat

Unverhoffte Impf-Berechtigung: Was es mit Einladungen für junge Gesunde auf sich hat
Wolf reißt Rind in der Nacht in Cornau: Hegeringsleiter fordert Grenzen

Wolf reißt Rind in der Nacht in Cornau: Hegeringsleiter fordert Grenzen

Wolf reißt Rind in der Nacht in Cornau: Hegeringsleiter fordert Grenzen
Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz

Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz

Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz

Kommentare