Update: Brandursache steht fest

Lagerhalle mit Rundballen brennt auf Reiterhof

+
Die Lagerhalle steht seit 6 Uhr in Flammen.

Leeste - Eine Lagerhalle mit Rundballen und technischen Geräten ist am Montagmorgen in Leeste in Brand geraten. Die Feuerwehr ist vor Ort und löscht den Brand.

Update zur Brandursache:
Ermittler haben den Brandort zusammen mit einem Gutachter zwei Tage lang untersucht. Den Ermittlungsergebnissen zufolge sei der Brand durch Selbstentzündung des Heus entstanden. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen der Polizei bislang nicht vor.

Feuer bricht um 6 Uhr aus

Gegen 6 Uhr ist der Brand auf einem Reiterhof in Leeste gemeldet worden. In Flammen steht eine rund 20 mal 30 Meter große Lagerhalle, in der Rundballen und technisches Gerät gelagert war. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot zur Einsatzstelle an. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die rund 600 Quadratmeter große Lagerhalle bereits in Vollbrand, so Thomas Gissing von der Polizei.

Neben der Feuerwehr ist nun das Technische Hilfswerk zur Einsatzstelle gerufen worden. Das THW soll mit Bagger und Radlader die Rundballen auseinanderziehen, um der Feuerwehr Zugang zu den Glutnestern zu ermöglichen.

Alle sieben Ortsfeuerwehren alarmiert

Aufgrund des Ausmaßes des Feuers sind alle sieben Ortsfeuerwehren aus Weyhe alarmiert worden. Rund 130 Einsatzkräfte seien vor Ort, so Matthias Thom, Pressesprecher der Feuerwehr. Insbesondere die Löschwasserversorgung stelle die Wehrleute vor eine Herausforderung, da der Brandort außerorts liegt.

Für die Tiere und das angrenzende Wohnhaus bestand keine Gefahr. Verletzt hat sich niemand.

Ermittler schließen nichts aus

Die Brandursache sei noch unbekannt, doch schließe man nichts aus, erklärte Gissing nach einer ersten Einschätzung der Lage vor Ort. Die Ermittlungen laufen. Momentan ist die Höhe des Sachschadens auch noch nicht abzuschätzen. Die Löscharbeiten sollen bis in den Nachmittag hinein andauern.

Bereits am Wochenende ermittelte die Polizei nach drei Bränden in Weyhe. Ob ein Zusammenhang zwischen diesen Fällen und dem Brand auf dem Reiterhof besteht, kann noch nicht gesagt werden. Hier müsse weiter ermittelt werden, wenn das Feuer endgültig gelöscht wurde, so Gissing.

jdw

Lesen Sie auch:

Drei Brände in Weyhe - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Meistgelesene Artikel

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Der 100-jährige Kampf gegen Wohnungsnot geht weiter

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Feuerwehren absolvieren Einsatzübung auf Betriebsplatz von Wintershall

Förderverein Klinik Sulingen bereitet sich auf anstehende Aufgaben vor

Förderverein Klinik Sulingen bereitet sich auf anstehende Aufgaben vor

Katasteramt Syke feiert 125 Jahre: Auf den Millimeter genau per Satellit und GPS

Katasteramt Syke feiert 125 Jahre: Auf den Millimeter genau per Satellit und GPS

Kommentare