Ursache: Technischer Defekt

Auto geht auf der B6 in Erichshof in Flammen auf

+
Die Fahrerin bemerkte den Qualm rechtzeitig und stellte den Wagen ab-

Weyhe - Ein Auto ist am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 6 in Weyhe-Erichshof in Flammen aufgegangen. Die 63-jährige Fahrerin bemerkte den Qualm rechtzeitig, stellte den Wagen ab und brachte sich in Sicherheit.

Der Vorfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr in Höhe des Siedlerwegs, teilte Polizei-Pressesprecherin Sandra Franke mit. Die Frau war von Bremen kommend auf der B6 unterwegs, als sie in Erichshof Qualm aus dem Motorraum kommen sah. Sie hielt ihr Fahrzeug an, stieg aus und versuchte, durch Handzeichen andere Autofahrer zum Anhalten zu bewegen. Viele seien jedoch weitergefahren und ihr nicht zur Hilfe geeilt, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Ein hilfsbereiter Mann hielt kurze Zeit später an und alarmierte die Feuerwehr.

Im Anschluss breitete sich der Brand aus. Die alarmierte Feuerwehr brachte das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle. Brandursache ist wohl ein technischer Defekt. Für die Lösch- und Aufräumarbeiten musste die Fahrbahn kurzzeitig gesperrt werden, so erklärte Franke weiter. Verletzt wurde niemand.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.