Am Sonntag Abschlusstour der Saison

Pingelheini fährt zum letzten Mal planmäßig nach Thedinghausen

Die Museumseisenbahn Pingelheini tuckert am Sonntag auf der Hausstrecke von Leeste nach Thedinghausen. - Foto: Verein

Leeste - Zu seiner letzten planmäßigen Fahrt in dieser Saison bricht der Pingelheini am kommenden Sonntag nach Thedinghausen auf. Letztmalig vor der traditionellen Saisonabschlussfahrt zum Thänhuser Markt tuckert die kleine Diesellok von den Schöma-Werken aus Diepholz mit dem Zug aus dreiachsigen Umbauwagen durch die norddeutsche Landschaft.

In dem Ort an der Eyter locken zum Beispiel der Erbhof mit dem Baumpark sowie diverse Cafés und Restaurants.

Die Mitglieder des Museumsbahnvereins nehmen Räder der Gäste kostenlos mit. Es bieten sich Ausflüge zur Straußenfarm in Werder an. Die Tiere können von außen beobachtet werden. Reizvoll ist laut Mitteilung auch eine Tour über den „Weser-Fährweg“, bei dem die Ausflügler mit der Fähre „Gentsiet“ bei Ahnsen-Oetzen über die Weser nach Hagen-Grinden übersetzen können. Fahrrad-Wanderkarten sind während der Fahrt im Thekenwagen zu erwerben.

Dort gibt es kleine Naschereien, frisch gebrühten Kaffee und kühle Getränke. Auch ein paar alkoholische „Muntermacher“ sind im Angebot.

Los geht es in Leeste um 10.30 und 14 Uhr. Zusteigmöglichkeiten sind in Kirchweyhe-Ort (10.40 und 14.10 Uhr), Sudweyhe (10.45 und 14.15 Uhr) sowie Riede (11 und 14.30 Uhr). Den Zielbahnhof Thedinghausen erreicht der Pingelheini um 11.20 und 14.50 Uhr.

Zurück von Thedinghausen geht es um 12 und um 17 Uhr mit Ausstieg an den Bahnhöfen in umgekehrter Reihenfolge. Die einfache Fahrt von Leeste nach Thedinghausen kostet sechs Euro, hin und zurück sind acht Euro zu berappen. Kinder bis sechs Jahre fahren gratis mit, Sprösslinge von 6 bis 16 Jahren zahlen den halben Fahrpreis.

Tickets gibt es im Zug.

www.pingelheini.de.

Mehr zum Thema:

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Meistgelesene Artikel

Freibadteam bereit für mehr als 100.000 Besucher

Freibadteam bereit für mehr als 100.000 Besucher

„Reichsbürger“ im Landkreis: „Menschen aus unserer Mitte“

„Reichsbürger“ im Landkreis: „Menschen aus unserer Mitte“

900 Gäste rocken das Infinity-Revival

900 Gäste rocken das Infinity-Revival

Milchlaster kollidiert mit Personenwagen

Milchlaster kollidiert mit Personenwagen

Kommentare