Hans-Heiner Lange wird nach 22 Jahren erneut Lahauser Schützenkönig

Orakel gibt erst spät den Siegernamen preis

Die beiden Vorsitzenden Ralf Seevers (l.) und Peter Tiesing (r.) mit dem neuen Königshaus (v.l.): Vogelkönigin Anja Böttcher, Frank Kastens, Waltraud Schulz, Jan Willert, Angelika Peters, Maxi Plate, Marina Peters, Eike Warneke und König Hans-Heiner Lange. - Foto: Büntemeyer

Lahausen - Die beiden Vorsitzenden des Schützenvereins Lahausen, Peter Tiesing und sein Stellvertreter Ralf Seevers, haben am Sonnabend lange in ihr gläsernes Orakel blicken müssen, bis sie darin den Namen des neuen Schützenkönigs Hans-Heiner Lange entzifferten. Eines wussten sie auch ohne Orakel vorab: Dass die „Bubingas“ den anschließenden Schützenball wieder zu einer Party der Extraklasse machen würden.

Aber bevor es so weit war, mussten vormittags die Majestäten des Vorjahres von zu Hause abgeholt werden. Dabei wurden die Schützen mit Unterstützung der Nachbarn der Könige so ausgezeichnet bewirtet, dass der Vorsitzende abends, als die alte Regentschaft abdanken musste, den Nachbarn von König Matthias Brüning spontan ein dickes Grillpaket spendierte, das sie bei der Nachfeier verzehren sollten.

Bei den Firmen- und Vereinspokalwettbewerben hatten der Vorsitzende und der Sportleiter Heiko Lehmann zahlreiche vielversprechende Talente entdeckt, darunter Sabine Gudat, die im Firmenwettbewerb mit 50 von 50 Ringen Einzelsiegerin wurde und damit entscheidend dazu beigetragen hatte, dass ihr Team der Firma Ernst Koch Bauen und Heimwerken den ersten Platz vor den Mannschaften von Raumausstatter Tiesing und der Buchhandlung Schüttert belegte.

Bei den Vereinen siegte die Freiwillige Feuerwehr vor der DLRG und dem Reitverein Sudweyhe. Mit Helmut Loke gehörte auch dort der beste Einzelschütze der Siegermannschaft an. Insgesamt hatten sich 40 Team an den beiden Pokalwettbewerben beteiligt.

Nachdem der Vorsitzende in Frank Kastens den neuen Volkskönig proklamiert hatte, zeichnete Jugendleiterin Marina Peters die Nachwuchs-Majestäten aus: Adjutant wurde Jan Willert, neuer König Maxi Plate. Die Jugendwartin wusste zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass dies für ein Jahr ihre letzte Amtshandlung sein würde. Denn nachdem Waltraud Schulz als neue Alterskönigin und ihre Mutter Angelika Peters als neue Damen-Adjutantin vorgestellt worden waren, hängte der Vorsitzende der Jugendleiterin die Königskette der Damen um, die damit während ihrer Regentschaft von allen Diensten befreit ist.

Des Königs Adjutant wurde Eike Warneke, und dann wurde Hans-Heiner Lange zum neuen König „orakelt“. Er ist ein „Wiederholungstäter“, denn schon 1994 hatte er in Lahausen die Königswürde errungen. Ähnlich erging es auch der Alterskönigin Waltraud Schulz, die vor 13 Jahren Damenkönigin war. - bt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Fußball-Tennis am Donnerstag

Fußball-Tennis am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

Betrunkener Autofahrer flüchtet vor der Polizei und baut Unfall

Betrunkener Autofahrer flüchtet vor der Polizei und baut Unfall

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

Ein ganzes Dorf feiert Erntefest

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Kommentare