Freiwilligenagentur und Verwaltung laden Organisationen zu Markt der Möglichkeiten ein

Nachwuchssuche bei der Mitmachmesse

+
Helga Torst und Christina Mielke (l.) hoffen auf viele Teilnehmer beim elften Markt der Möglichkeiten.

Weyhe - Max M. ist im Ruhestand. Und weil er noch fit ist und etwas für seine Mitmenschen tun will, möchte er sich nun ehrenamtlich in seiner Gemeinde engagieren. Die Frage ist nur wo? Hilft er im Sportverein? Oder würde Naturschutz doch besser zu ihm passen? Wer sucht denn überhaupt Ehrenamtliche und was muss er dabei beachten?

Bürger aus Weyhe, denen es gerade ähnlich geht, wie in diesem Beispiel beschrieben, können am 22. Februar zum elften Markt der Möglichkeiten ins Rathaus der Gemeinde kommen. Von 15 bis 18.30 Uhr präsentieren sich dort bei einer bunten Mitmach-Messe wieder zahlreiche Vereine und Organisationen, die sich über fleißige Helfer freuen würden. „Es ist bereits eine feste Institution geworden“, sagt Bürgermeister Andreas Bovenschulte.

50 Vereine und Einrichtungen sind angeschrieben worden, sich bei der Messe vorzustellen, erläutert Helga Torst von der Freiwilligenagentur „Zeitspende“. Aber es könnten sich auch Vereine melden, die keine Einladung bekommen haben. Beim vergangenen Mal hatten vier Institutionen davon Gebrauch gemacht. Der Markt der Möglichkeiten ist ihre Chance, sich vorzustellen und neue Helfer zu gewinnen.

Als gemütliche Veranstaltung geplant

„Und es klappt“, sagt Torst. Nach den vergangenen Messen hätten einige Teilnehmer Zuwachs verzeichnen können. „Viele Menschen nutzen gern diese Möglichkeit und informieren sich lieber im persönlichen Gespräch als im Internet.“

„Es soll eine gemütliche Veranstaltung werden“, wünscht sich Torst. Man könne sich dort niederlassen, klönen und sich austauschen, während das Café Louise die Gäste versorge. Im Trauzimmer gibt es ein Leselust-Café. „Wir würden uns aber auch noch über weitere Programmpunkte freuen. Wer also etwas zu dem Tag beisteuern möchte, kann sich ebenfalls gern melden“, so Torst.

Anmeldungen nimmt Christina Mielke von der Verwaltung unter 04203/71 144 oder per E-Mail an mielke@weyhe.de entgegen. - juk

www.freiwilligenagentur- weyhe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Normen für die Finanzberatung: Ein Vorteil für Verbraucher?

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Kia Stinger im Test: Ein Stachel im Fleisch von Audi und Co

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Meistgelesene Artikel

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

„See Sicht“-Skulpturen bereichern das Dümmer-Ufer

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Großzügiger Spender: 250 .000 Euro für die Stiftung der Lebenshilfe

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Raucher löst Feuerwehr-Einsatz in Bassum aus

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Rat Wagenfeld verabschiedet den Haushalt 2018

Kommentare