Sanierung der KGS Leeste im ersten Bauabschnitt: Handwerker im Obergeschoss im Endspurt

Montag ziehen die ersten Schüler ein

Das Kulturforum nimmt Gestalt an: Die Betonplatten haben eine Farbe erhalten, die laut Tanja Remke eigens für die KGS Leeste angemischt wurde.
+
Das Kulturforum nimmt Gestalt an: Die Betonplatten haben eine Farbe erhalten, die laut Tanja Remke eigens für die KGS Leeste angemischt wurde.

Leeste - Im Obergeschoss der KGS Leeste erinnert im ersten Trakt nichts mehr an die alte Gebäudeaufteilung. Wo einst die Bücherei und auch der Raum der Schülervertretung untergebracht waren, sollen künftig Zehntklässler lernen. Dort herrscht zurzeit eifrige Betriebsamkeit: Handwerker messen an einer Stelle, an einer anderen bohren sie. Tischler sind im ersten Bauabschnitt im Endspurt, denn am Montag sollen die Schüler die ersten Räume beziehen. Das verkündeten gestern die Erste Gemeinderätin Ina Pundsack-Bleith und Astrid Bruns von der Gebäudewirtschaft der Gemeinde.

Voraussetzung dafür, dass die ersten sieben Räume in Betrieb genommen werden können, ist aber, dass die Prüfer, die am heutigen Freitag die Brandschutzsicherheit begutachten, keine Beanstandungen haben. Architektin Tanja Remke gibt sich gelassen: „Ich habe da keine Sorgen. Die Sicherheitsbeleuchtung, die Brandmeldeanlage und auch die Rauchschutztüren funktionieren.“ Funktionstüchtig seien auch der Sonnenschutz, die Lautsprecheranlage, das Stromnetz für Licht und Beamer sowie das W-LAN.

Tanja Remke und Astrid Bruns haben sich auf Stippvisite ins Schulgebäude begeben. Derzeit verlegen Fliesenleger im Erdgeschoss Bodenplatten aus gefärbtem Beton. „Diese dicken Steinplatten sind für die Bereiche vorgesehen, die hochgradig frequentiert werden“, so Remke. Diese Platten werden auch im Schulboulevard, also im Hauptflur im Erdgeschoss, verlegt, ergänzt Bruns. Die anderen Bereiche, also insbesondere Klassen- und Nebenräume und die Flure bekommen eine Mischung aus Industrieparkett und Kautschukboden. Das soll eine Einheitlichkeit darstellen, sagt die Rathausmitarbeiterin.

Tanja Remke und Astrid Bruns (links) führen durch den neu gestalteten Teilbereich des ältesten Trakts der KGS Leeste.

Auf Nachfrage, weshalb es im ersten Bauabschnitt einen Verzug gegeben hat, antwortete Tanja Remke, dass „einige Gewerke nicht gekommen und Leistungen nicht erbracht worden sind“. Es musste neu ausgeschrieben werden, so ist viel Zeit ins Land gegangen. Deshalb könnte im Obergeschoss das Areal des ehemaligen Büchereibalkons, das nun zu einem Raum umgewandelt werden soll, noch nicht an den Klassenzimmer-Verband des Zehntklässler-Trakts angegliedert werden. Künftig soll der Unterricht sich nicht bloß auf den Klassenraum beschränken. Lehrer sollen künftig Schüler zum eigenständigen Arbeiten in den Flur bitten dürfen. Wände aus Glas bieten eine Sicht auf die Schüler. Hellhörige Räume sollen laut Architektin Remke der Vergangenheit angehören. Wenn die Türen einmal geschlossen sind, ist der Raum wirklich geräuschgedämmt, das hat ein erster Test bewiesen. Die Schüler, die dort am Montag einziehen, können sicherlich heute mit der kostenlosen Lärm-App der HNO-Ärzte fürs Handy Vergleichswerte aufnehmen und dann schauen, ob es wirklich ruhiger ist.

Astrid Bruns stellt einen Klassenraum vor, der durch eine Glaswand eine Sichtverbindung in den Flur hat.

Auch im Flur wird es ruhig sein, verspricht die Architektin. Vorbei sind die Zeiten, in denen Schüler während des Unterrichts spazieren gehen. Das können sie künftig besser im Erdgeschoss, im öffentlichen Boulevard. Dort „entstehen Bereiche mit hoher Aufenthaltsqualität, die viel attraktiver sind“.

Wo einst der Büchereibalkon war, soll später ein Raum entstehen, daneben entsteht eine Lernumgebung.

Wenn die Sanierung planmäßig 2022 zu Ende ist, bekommt jeder Jahrgang einen Trakt zugewiesen, der auch eine bestimmte Farbe bekommt. Diese Farbe wird auch an den Möbeln sichtbar sein – je dunkler die Farbe, je älter der Jahrgang.

Im zweiten Bauabschnitt entstehen Räume für die Oberstufen-Schüler. Die Kursräume werden durch Trockenbau-Wände abgegrenzt.

Trotz der Verzögerungen wird der Zeitplan eingehalten, kündigt Remke an. Handwerker hätten eher als geplant mit dem zweiten Bauabschnitt angefangen – das ist der Bereich der Werkräume samt Oberstufenräume darüber. Derzeit wird dort der Estrich verlegt.

Sanierung der KGS Leeste schreitet voran

Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schrit t
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt
Sanierung der KGS Leeste schreitet voran
 © Sigi Schritt

Den dritten Bauabschnitt, der die Naturwissenschaftsräume, Pausenhalle, Hausmeisterloge und Lehrerzimmer umfasst, wird Ende Dezember angegangen. Vorerst würden die Flure nicht lahmgelegt, so Remke. Allerdings müssten sich die Nutzer der Schule darauf einstellen, dass der Nordteil der Schule vom Südteil abgekoppelt wird. Wege führen dann nur außen herum. Die Gesamtkonferenz am Mittwoch habe deutlich gemacht, so Remke, dass Schüler, Eltern und Lehrer die Erschwernisse in Kauf nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

„Krise spielt mir ein bisschen in die Karten“: Twistringer schwört auf Schutz ohne Chemie

„Krise spielt mir ein bisschen in die Karten“: Twistringer schwört auf Schutz ohne Chemie

Physiotherapeuten arbeiten weiter: Wir sind keine Massagepraxen“

Physiotherapeuten arbeiten weiter: Wir sind keine Massagepraxen“

Coronavirus trifft Veranstaltungen in Syke: Absage-Welle setzt sich fort

Coronavirus trifft Veranstaltungen in Syke: Absage-Welle setzt sich fort

Vier DHL-E-Autos brennen aus: Löscharbeiten schwierig

Vier DHL-E-Autos brennen aus: Löscharbeiten schwierig

Kommentare