30 Minuten rund um weltmeisterlichen Fußball / Willi Lemke verschenkt 40 Bücher

Promi-Talk bei der DFB-Ehrenrunde in Weyhe

+
Das war im März in Syke: Moderatorin Denise Hasselbring befragt beim Werder-Fan-Charity-Day Fußball-Legende Max Lorenz (r.) und Bundesliga-Kicker Luca Zander. In Weyhe trifft sie auf den langjährigen Werder-Manager Willi Lemke.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Bekannte Persönlichkeiten aus der Welt des Sports reden beim WM-Talk am Sonntag, 19. Juli, auf der Zentralen Sportanlage über Fußball. Diese Aktion ist Bestandteil des Rahmenprogramms rund um die Präsentation des WM-Pokals durch den DFB beim Projekt Ehrenrunde, die Jugendtrainer Stephan Riemer zusammen mit fünf Sportvereinen organisiert (wir berichteten). Zugesagt haben unter anderem Willi Lemke, UN-Sonderberater für Sport sowie langjähriger Manager und Aufsichtsratschef von Werder Bremen, und Peter Gagelmann, bis vor kurzem DFB-Schiedsrichter. „Wir freuen uns auch, dass Sky-Bundesliga-Field-Reporter Rolf „Rollo“ Fuhrmann unser Gast sein wird“, so Riemer. Aus Weyhe wird Wolfgang Schaumann, Vorsitzender des Gemeindesportringes die Generation des „Wunders von Bern“ repräsentieren. Moderatorin Denise Hasselbring möchte sich mit ihren Gästen über die WM-Titel der Jahre 1954, 1974, 1990 und 2014 unterhalten. Sie will der Frage nachgehen, wer sich wann wo aufgehalten hat, als die Fußballhelden den Pokal in den Himmel von Bern, München, Rom und Rio de Janeiro streckten. Die Gäste reden über den Wandel der Weltmeister.

„Denise Hasselbring wird als Kennerin der Fußballszene unsere Gäste sicher durch die Moderation führen“, verspricht Riemer. „Sie selber spielt erfolgreich bei den 1. Damen des TuS Schwachhausen in der Bremer Verbandsliga.“

Das Gespräch beim DFB-Truck ist für 15 Uhr geplant und wird etwa 30 Minuten dauern.

Anschließend steht Willi Lemke für eine Signierstunde seines Buches „Ein Bolzplatz für Bouaké: Wie der Sport die Welt verändert und warum ich mich stark mache für die Schwachen“ zur Verfügung. Er verschenkt 40 signierte Bücher. Wer eins haben möchte, kann sich bewerben und eine E-Mail an sc-weyhe@t-online.de mit dem Betreff „Willi Lemke“ schicken.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare