Spielwiese fehlt Baugenehmigung

Hundeparadies in Melchiorshausen in Gefahr?

+
Ilona Feldmann auf ihrem Hundeplatz mit Hündin Smilla.

Melchiorshausen - Von Sigi Schritt. Die „Flatcoated Retriever“-Züchterin Ilona Feldmann aus Melchiorshausen kämpft gegen das vorläufige Aus für ihr Hundeparadies: Sie hatte vor vier Jahren nach eigenen Angaben eine 2500 Quadratmeter große Wiese in der Nähe des Sportplatzes gekauft. Die ist eingezäunt und mit Spielgeräten versehen.

Zunächst nutzte Feldmann das Areal nur für ihre Hunde, dann durften dort auch andere Besitzer ihre Vierbeiner ausführen. „Ich bin nach hinten umgefallen, als ich die Aufforderung des Landkreises gelesen habe, eine Baugenehmigung zu beantragen. Falls sie ihren Betrieb ohne Genehmigung weiter fortführe, müsse sie mit einer Strafe bis zu 500.000 Euro rechnen. Feldmann wundert sich: Dabei will ich doch nur „Gutes für Weyhe tun“.

Würde sie den Platz nur für sich nutzen, so sei das genehmigungsfrei. Doch laut Medienbericht würde rechnerisch jeder zehnte Hund in Weyhe dort Auslauf bekommen. Wegen des An- und Abfahrt-Verkehrs sei die Sache nicht mehr genehmigungsfrei, sagt der zuständige Kreisrat Jens-Hermann Kleine auf Anfrage. 

Wieso schreitet der Kreis erst jetzt ein, zumal der Platz seit vier Jahren besteht? Jemand hatte Zweifel an der Rechtmäßigkeit diverser Hundepensionen und -schulen geäußert, hieß es. „Wir haben als Behörde Kenntnis davon bekommen und die 15 bis 20 Betroffenen in Syke, Stuhr und Weyhe zum Thema angehört.“ Auch Ilona Feldmann sei dabei gewesen. 

Alle Schreiben enden mit einer obligatorischen Bußgeldandrohung. Niemand müsse damit rechnen, eine halbe Million Euro zu zahlen. Es komme aber auf die Prüfung des Einzelfalls an, unabhängig davon, ob ein Areal privat oder gewerblich genutzt wird, so der Kreisrat. Ein Entscheidungsfaktor bilde die Menge des anfallenden Verkehrs.

Der Kreisrat empfiehlt Hundefreunden, bei der Gemeinde nachzufragen, ob sie planungsrechtliche Bedenken gegen die Einrichtung einer Trainingsfläche an der gewünschten Stelle hege und falls nicht, eine Baugenehmigung zu beantragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Meistgelesene Artikel

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

Martfelderin Hanna Rinke hat schlechte Erfahrungen mit Ersatzmedikamenten gemacht

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

A1-Sanierung macht sechswöchige Teil-Sperrung des Dreiecks Stuhr nötig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.