Feuerwerk geplant

Mehrere Tausend Gäste zum traditionellen Osterräderlauf erwartet

+
Erst wenn die Flammen des Strohrads nach oben schießen, löst ein Helfer eine Vorrichtung aus. Dann rollt der runde Metallkäfig den Berg hinunter. 

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Feuerwehr Leeste bereitet derzeit nach eigener Darstellung eine der größten Osterfeuer-Veranstaltung im Landkreis vor. Die Helfer organisieren für Sonntag den traditionellen Osterräderlauf auf dem Mühlenkamp-Freizeitgelände und erwarten mehrere Tausend Gäste.

Für die Mitglieder zählt dieses Fest zu den Höhepunkten des Jahres.  Helfer wollen das Osterfeuer um 19 Uhr entzünden.

Wie Sprecher Kevin Buch gestern auf Anfrage berichtete, hat der Miniberg bereits eine beachtliche Höhe, dennoch bietet die Feuerwehr den Bürgern eine letzte Möglichkeit an, ihren Grünschnitt abzuliefern. Am Karsamstag in der Zeit von 9 bis 13 Uhr stehen erneut mehrere Helfer bereit, das Schnittgut in Empfang zu nehmen.

Eine Nachtwache passt auf, dass sich der Stapel nicht vorzeitig, sondern einen Tag später entzündet. Die Erfahrungen vergangener Jahre haben laut Buch gezeigt, dass viele Familien mit Kindern zum Beispiel am Spätnachmittag zum Gelände laufen. Da nach der Umstellung auf die Sommerzeit es länger abends hell bleibt, warten die Helfer nicht auf den Einbruch der Dunkelheit.

Fünf große und ein kleines Metallrad sollen auf die Reise gehen

Bei den Rädern sieht es etwas anders aus. Auch in diesem Jahr wollen die Einsatzkräfte diese erst in Brand setzen, wenn es Nacht geworden ist. Eine konkrete Uhrzeit will Buch deshalb nicht nennen, da es auch von anderen Umständen abhängen kann, wie etwa einem wolkenverhangenen Himmel. „Es muss komplett dunkel sein, sonst wirkt es nicht.“ Die Feuerwehr möchte erneut fünf große Metallräder und ein kleines nach unten schicken.

Natürlich wird der Bereich, in dem die brennenden Räder ausrollen, großzügig abgesperrt, sodass die Besucher das Spektakel ungestört genießen können. Mehrere Helfer stehen außerdem bereit, ein Rad sofort zu stoppen, falls es wider Erwarten doch einen Weg zum Publikum einschlagen sollte. Sicherheit geht vor: Deshalb kommt wieder eine Art Abschussrampe zum Einsatz, mit der der Bediener auf der Kuppe die grobe Richtung der Bahn bestimmen kann. Diese Vorrichtung hatte sich in den vergangenen Jahren bewährt. Ein Höhenfeuerwerk bildet den Abschluss des Spektakels.

Kevin Buch kündigte an, dass die runden Drahtkäfige rechtzeitig mit Stroh befüllt werden. „Das soll am Donnerstag auf einem Bauernhof geschehen“, kündigt der Feuerwehrsprecher an. Am Sonntagnachmittag werden sie dann per Treckerkraft auf die Kuppe des „Mühlenkamp-Bergs“ gefahren.

Für Stärkung ist gesorgt

Zwischen den Aktionen können sich die Besucher an den Ständen stärken. Die heimische Küche kann kalt bleiben: Mitglieder der Leester Wehr, deren Familienangehörige und Freunde werden hinter den Tresen stehen und die Gäste mit Getränken, aber auch mit Bratwurst und Pommes versorgen.

Niemand muss frieren: Selbst wenn das Feuer heruntergebrannt ist, bleibt soviel Glut übrig, dass jeder sich bis zum Veranstaltungsende aufwärmen kann. Ein Ende ist gegen Mitternacht geplant.

Darbietungen am See sind diesmal nicht vorgesehen. Die Idee, zu diesem Thema künftig mit der DLRG Weyhe zu kooperieren, könnte man laut Buch diskutieren.

Die Straße am Mühlenkamp steht als Parkraum nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Wie fahrradfreundlich ist Deutschland?

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Sido-Konzert im ausverkauften Pier 2

Was Hunde im Alter brauchen

Was Hunde im Alter brauchen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Geld aus Rom: Notstand für Venedig beschlossen

Meistgelesene Artikel

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei stundenlang auf Verbrecherjagd

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist 15 Jahre alt

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Feuerwehrhaus in Ristedt zu verkaufen

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Hermes will für Weyher Logistikzentrum Mitarbeiterteam kräftig aufstocken

Kommentare