Durch die neun Weyher Ortsteile

Mehr als 170 Sportler beim ersten Ortsschilderlauf

+
Auch die Feuerwehr nimmt am ersten Ortsschilderlauf in Weyhe teil. 

Weyhe - Von Bernd Ostrowski. In Weyhe gibt es eine neue Attraktion: Katharina Krolak, Nele Künzel, Janett Gerken, Frank Esmann, Daniel Neuber, Robert Steinbicker und Heiko Wittmershaus haben kürzlich einen Verein unter dem Namen „Sportfreunde Weyhe“ gegründet und einen Ortsschilderlauf durch die Gemeinde organisiert. Die Vorbereitungen hatten bereits im Mai begonnen, am Samstag war es dann so weit, der erste Ortsschilderlauf startete.

Entstanden war die Idee nach dem Abschluss der Crosslaufserie „Syke-Weyhe Syke“, so die Veranstalter, und erwies sich jetzt als absoluter: An den Start gingen mehr als 170 Läufer.

Er habe die Idee „total unterschätzt“, sagte Bürgermeister und Schirmherr Andreas Bovenschulte angesichts des überfüllten Parkplatzes vor dem Rathaus. Mit so vielen Teilnehmern habe er nicht gerechnet, räumte er ein. „Wenn da gerade mal 20 Läufer an den Start gehen, dann wäre das wohl schon alles“, habe er prognostiziert.

Organisator Daniel Neuber erklärte den Ablauf und wies auf die 40 Helfer an der Strecke hin, die dafür sorgten, dass die Läufer den richtigen Kurs einhielten. Die Route war zudem durch gelbe Schilder mit schwarzen Pfeilen ausgestattet. Unterwegs gab es an den Ortsschildern Getränke. Die Läufer könnten sich Zeit lassen, schließlich ginge es nicht um Streckenrekorde, so die Organisatoren.

33 Kilometer lange Tour

Die 33 Kilometer lange Tour, die an allen Ortsschildern der neun Ortsteile in der Gemeinde vorbeiführte, war als Einzellauf gedacht. Die Sportler hatten aber auch die Möglichkeit, sich einer Staffel anzuschließen und nur einige der neun Etappen zu absolvieren. Angeboten waren Staffeln aus drei, fünf, sieben oder neun Läufern. 37 Einzelläufer waren am Start, drei Neunerstaffeln, vier Siebenerstaffeln, acht Fünferstaffeln und 13 Dreierstaffeln hatten sich zusammengefunden. Die Staffelläufer wurden mit Shuttle-Bussen zu ihren Startplätzen gefahren und auch am Zielortsschild wieder abgeholt.

Um 16 Uhr gab Bürgermeister Andreas Bovenschulte den Startschuss, und die Läuferinnen und Läufer setzten sich in Bewegung. Gegen 20.30 Uhr erreichten die letzten Sportler bei durchwachsenem Wetter das Ziel.

 bos

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Kommentare