Johnson & Johnson ohne Anmeldung

Impf-Aktion für alle am Samstag auf dem Marktplatz in Kirchweyhe

Weisen auf die Sonderimpfaktion: Bürgermeister Frank Seidel (l.) und Detlef Plate, stellvertretender Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales im Weyher Rathaus.
+
Weisen auf die Sonderimpfaktion: Bürgermeister Frank Seidel (l.) und Detlef Plate, stellvertretender Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales im Weyher Rathaus.

Die Impfkampagne ist ins Stocken geraten. Deshalb kommt der Impfstoff nun zu den Menschen. Eine Anmeldung für die Aktion auf dem Kirchweyher Marktplatz ist nicht nötig.

Kirchweyhe – Vor dem Wochenmarkt-Bummel mal eben den Coronavirus-Schutz abholen oder nach dem Brunchen noch schnell zum Impfen gehen. Eine Sonderimpfaktion in Kirchweyhe unter dem Motto „Geimpft sind wir stärker“ macht es demnächst möglich. Am Samstag, 14. August, findet dieses Angebot in der Zeit von 10 bis 13 Uhr auf dem Parkplatz am nordwestlichen Ende des Kirchweyher Marktplatzes statt.

Und es soll vor allen Dingen niedrigschwellig, unbürokratisch und bequem sein, um möglichst viele bislang ungeimpfte Weyherinnen und Weyher ab 18 Jahre zu erreichen.

Angesichts der ins Stocken geratenen Impfkampagne wird nun der Impfstoff zu den Menschen gebracht, anstatt umgekehrt. Die Gemeinde hat den zentralen und für viele Einwohner leicht erreichbaren Ort ausgewählt. Genau deshalb wurde der Kreisverwaltung dieser, für die meisten gut nutzbare Termin am Wochenende vorgeschlagen.

Spontanes Vorbeischauen ist dabei ausdrücklich erwünscht: Eine Anmeldung beim mobilen Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das derzeit alle Mitgliedkommunen des Landkreises für eine solche dezentrale Aktion aufsucht, ist nicht erforderlich. Nur der Impfausweis sollte – soweit vorhanden – mitgebracht werden, ebenso eine Möglichkeit, sich vor Ort auszuweisen. Und sicher ist auch ein wenig Geduld gefordert, denn eine gewisse Wartezeit wird sich nicht immer vermeiden lassen. „Beschleunigen würde die Abläufe, wenn die zu impfenden Personen den entsprechenden Anamnesebogen – zu finden auf der Internetseite der Gemeinde Weyhe – bereits ausgefüllt dabeihaben“, empfiehlt Detlef Plate, stellvertretender Leiter des Fachbereichs Ordnung und Soziales. „Ich gehe davon aus, dass das DRK genügend Impfstoff mitbringen wird, sodass alle, die dort anstehen auch bis 13 Uhr geimpft werden können.“

Gespritzt wird an diesem Tag der Impfstoff von Johnson & Johnson. Dieser hat den Vorteil, dass er nur einmal verabreicht werden muss, eine zweite Dosis ist also nicht erforderlich. Der volle Impfschutz wird 14 Tage später erreicht.

„Wir sind sehr dankbar, dass der Landkreis Diepholz uns diese Möglichkeit eröffnet, sehr viele Menschen aus ganz Weyhe ein Impfangebot machen zu können, die – aus welchen Gründen auch immer – noch nicht berücksichtigt oder dazu bewegt werden konnten“, so Bürgermeister Frank Seidel bei Bekanntgabe der Impfaktion. „Ich denke, in Aktionen wie dieser steckt noch einmal richtig viel Potenzial, um den Impf-Fortschritt insgesamt ein ordentliches Stück voranzubringen. Ich würde mich freuen, wenn diese einmalige Chance, sich völlig unkompliziert immunisieren zu lassen und so sich und andere bestmöglich vor Corona zu schützen, rege genutzt wird“, ergänzte der Bürgermeister.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Containerweise Sperrmüll statt Spenden für das Hochwassergebiet

Containerweise Sperrmüll statt Spenden für das Hochwassergebiet

Containerweise Sperrmüll statt Spenden für das Hochwassergebiet
„Traf den Nerv der Zeit“: Ohne Frank Pinkus steht dem Weyher Theater ein Kraftakt bevor

„Traf den Nerv der Zeit“: Ohne Frank Pinkus steht dem Weyher Theater ein Kraftakt bevor

„Traf den Nerv der Zeit“: Ohne Frank Pinkus steht dem Weyher Theater ein Kraftakt bevor
Beim Feiern in Bedrängnis geratene Frauen erhalten dank Luisa-Code schnelle und diskrete Hilfe

Beim Feiern in Bedrängnis geratene Frauen erhalten dank Luisa-Code schnelle und diskrete Hilfe

Beim Feiern in Bedrängnis geratene Frauen erhalten dank Luisa-Code schnelle und diskrete Hilfe

Kommentare