Spielplan 2017/2018 

Londoner West-End inspiriert die Weyher Theatermacher

Die drei Macher des Weyher Theaters freuen sich auf die neue Spielsaison 2017/2018: Frank Pinkus (links), Kay Kruppa (Mitte) und Heinz-Hermann Kuhlmann. - Foto: Ehlers

Weyhe - Von Detlef Voges. Sie fahren viermal im Jahr ins West End nach London. Das Theatermekka ist für Kay Kruppa und Frank Pinkus, die beiden Macher des Weyher Theaters, Inspirationsquelle für das eigene Haus. Sie schauen sich acht bis zwölf Stücke an. Kulturelle Reisen, von denen das Publikum des Weyher Theaters profitiert – auch in der neuen Saison 2017/2018 mit neun eigenen Produktionen.

„Wir können nicht klagen“, sagt Dramaturg Frank Pinkus bei der Vorstellung des neuen Programms. Intendant Kay Kruppa und Geschäftsführer Heinz-Hermann Kuhlmann freuen sich mit ihm über die 16-jährige Erfolgsgeschichte des Privattheaters, das in der auslaufenden Saison eine über 90-prozentige Auslastung verbuchte. Auch dafür reisen Kruppa und Pinkus. „Die Leute wollen bei uns viel lachen, es muss aber auch immer spannend und abwechslungsreich sein“, betont Kruppa. Es sei nicht leicht, oben zu bleiben. „Wir müssen uns immer neu erfinden“, so der Intendant.

Lachen reicht nicht, sagt Pinkus. Jeden Abend, das würde abflachen. Die Leute würden wegbleiben. Deshalb West-End. Die Theater dort arbeiten nach dem gleichen Konzept wie in Weyhe – ohne Subventionen.

Sherlock Holmes ermittelt

Die Londoner Quelle sprudelt und liefert die Grundlage für Weyher Inszenierungen. Sind die Stücke aber für das Weyher Ensemble und die Zuschauer in Weyhe kompatibel? Die Entscheidungen treffen Kruppa und Pinkus auch im Hinblick auf das eigene Ensemble und die Wunschliste des Publikums.

Deshalb gibt es im neuen Programm auch den Krimi-Klassiker „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“. Ein Wunsch des Publikums. Premiere ist am 23. März 2018. Das West-End beschert Weyhe mit der Komödie „Außer Kontrolle“ und dem Schauspiel „Supergute Tage“ auch zwei Erfolgsstücke. Auf beide freuen sich Pinkus und Kruppa. Das Schauspiel sei spannend und bewegend. Mit Patrick Michel debütiert ein neues Gesicht im Ensemble. Die Komödie „Außer Kontrolle“ des 85-jährigen Autors Ray Cooney müsse man einfach gesehen haben. „Das ist das Beste, was es zurzeit als Farce gibt.“

Die Inszenierung der Stücke liegt in den Händen von Frank Pinkus. Womit wir bei einem weiteren Plus des Weyher Theaters wären: den eigenen Stärken. Pinkus, der inzwischen gut 50 eigene Stücke im Verlag hat, ist längst auch Ideengeber für Inszenierungen auf anderen Bühnen. So sind die Stücke „Männerparadies“ und „Partnertausch“ inzwischen auf Deutschlandtournee.

Für das Weyher Publikum hat er in der neuen Saison die Irland-Story fortgeschrieben. Teil 2 heißt „Für immer Irland“ (Premiere am 25. August). Die Komödie „Schwere Jungs“ startet am 18. Mai 2018. Mit „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ deckt das Weyher Theaterhaus das Weihnachtsmärchen ab. Es läuft 60 mal bis Heiligabend.

Abonnenten können ab 2. Mai Karten bestellen. Der freie Markt öffnet am 1. Juni.

Weiterhin im Programm bleiben Stücke wie „Willi Winzig“, „Allein in der Sauna“, „Mein Gott, Walter“ und die Heinz-Erhardt Revue.

Musikalisch geht es im Theater-Pub zu. Pur mit Johnny-Cash-Songs (27) unter dem Motto „I walk the line“. Lieblingssongs mit Live-Band verbergen sich im Projekt „Mein Song“. „Frauen, Männer und andere Katastrophen“ gibt es beim „Special Monday“.

Das Weyher Theater ist zu einer guten Adresse in der Theaterszene geworden. Sogar Verleger aus Berlin und Hamburg klopfen an. „Ich habe immer daran geglaubt, dass wir das hinkriegen“, sagt Kuhlmann, verhehlt aber das ständige, harte Ringen um Neues nicht.

Das Theater strahlt aus. Nur gut 30 Prozent der Zuschauer kommen aus Weyhe, das Gros aus Bremen. Kuhlmann: „Sogar aus Flensburg haben wir Zuschauer.“

Mehr zum Thema:

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

22-Jähriger wird tot aus Hunte geborgen  

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Meistgelesene Artikel

Störungen auf Bahnstrecke zwischen Kirchweyhe und Syke 

Störungen auf Bahnstrecke zwischen Kirchweyhe und Syke 

Spannende Positionskämpfe bei Regatta für funkferngesteuerte Boote

Spannende Positionskämpfe bei Regatta für funkferngesteuerte Boote

Spezialgerät auf A 1 zerrt an den Nerven der Anwohner

Spezialgerät auf A 1 zerrt an den Nerven der Anwohner

„Das Zeug gehört nicht in die Toilette“

„Das Zeug gehört nicht in die Toilette“

Kommentare