Jury zeichnete Bildungsstätte zum achten Mal aus

KGS Leeste erneut Umweltschule in Europa

+
Sechstklässler präsentieren die Auszeichnungen.

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Kooperative Gesamtschule in Leeste hat zum achten Mal den Titel „Umweltschule in Europa“ errungen. Zusätzlich erhielt die Bildungsstätte zum vierten Mal die besondere europäische Auszeichnung „International Eco-School Award Certificate“.

Die Auswahljury bestand – wie Lehrerin Meike Empen berichtete – aus Vertretern des Kultusministeriums, des Umweltministeriums, des Landeselternrates und des Landesschülerrates. Bei der Jury gut angekommen waren beispielsweise die Müll- und Energiekonzepte sowie die Präventionsarbeit.

Seit 1985 werde das Projekt in Niedersachsen für alle Schulen angeboten und sei mit rund 340 Teilnehmern das größte schulische Netzwerk in unserem Bundesland“, so die KGS-Lehrerin. „Die Umweltschulen verfolgen das Ziel, über einen Zeitraum von zwei Jahren die Bereitschaft zu umweltgerechtem Verhalten zu erhöhen.“ Themen seien dabei unter anderem Energie, Klimaschutz, biologische Vielfalt, Gesundheit, Recycling/Abfall, Wasser sowie Mobilität, fairer Handel und globales Lernen. 

Ausschlaggebend für die Jury war, dass die KGS Leeste Jugendwaldeinsätze organisiert und – wie gestern – Umwelttage für den sechsten Jahrgang veranstaltet. Im Rahmen dieses Tages beschäftigten sich die Sechstklässler mit Kräutern aus dem Schulgarten und Baumarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Herren des Geburtstagsclubs holen guten Geist aus Äpfeln

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Unfallflucht nach Kollision zweier Autos in Gessel

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Der neue Fantasyroman von Ireene Schaufuß: Fernweh inklusive

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Torben Kuhlmann präsentiert seine Illustrationen in Hannover

Kommentare