Leester Kirchengemeinde stellt am Sonntag internationale Hilfsprojekte vor

3500 Euro für Lehrwerkstatt und Straßenkinder in Not

+
Dieses Bild zeigt Mädchen und junge Frauen in Kamerun beim Alphabetisierungskurs, den Marthe Wandou unterstützt.

Leeste - Von Sigi Schritt. Der Diakonie ein Gesicht geben – unter diesem Motto steht ein besonderer Gottesdienst mit Gästen aus Kamerun und Indien, der am kommenden Sonntag um 10 Uhr in der Marienkirche beginnt.

Pastor Ulrich Krause-Röhrs sowie Imke Guse und Helga Friemel vom Kirchenvorstand stellen zwei internationale Projekte vor, für die die Kirchengemeinde bereits 3500 Euro gespendet hat. Das Organisationsteam erwartet Irene Williams von der Organisation Tweed, die im indischen Chennai Frauen mit Mikrokrediten den Weg in die Selbstständigkeit ermöglicht. „Die ehemalige Bankerin habe ich 2008 auf einer Studienreise für die Landeskirche kennengelernt.

Der Kontakt hat sich bei privaten Reisen in das Land gefestigt“, so Guse. Neben der Vergabe der Minibeträge engagiert sich die indische Christin für die Gesundheit von Kindern und hat mit der Leester Spende Nähmaschinen gekauft und eine Lernwerkstatt ausgestattet. In der Marienkirche wird ihr Mann, William Gnanasekaran, übersetzen.

Außerdem möchte die Kirchengemeinde Marthe Wandou aus Kamerun vorstellen. Sie arbeitet laut Helga Friemel mit Kindern und Jugendlichen, die „in unwürdigen Verhältnissen“ leben. „Ihre Familien haben die Kinder beispielsweise verstoßen, nachdem sie vergewaltigt worden sind. Es geht auch um Straßenkinder“, berichtet Friemel. Ihr Cousin aus Bassum, der als Entwicklungshelfer in Afrika arbeitet, hat in Kamerun gelebt und kennt die Schwarzafrikanerin. Er wird als Übersetzer fungieren, wenn die Christin über ihre Arbeit spricht.

So wie es die Not im Ausland gibt, so gibt es sie auch vor Ort. Auch hier helfe die Diakonie finanziell. Pastor Krause-Röhrs hofft, dass die Besucher am Sonntag „beides nicht gegeneinander ausspielen, sondern inklusiv sehen“ und wünscht sich – ebenso wie die Kirchenvorstandsmitglieder – spendenwillige Gottesdienstbesucher.

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare